Danaher-Aktie: Von Hoch zu Hoch

1
Bildquelle: Danaher Corp.

Die großen Aktienindizes dieser Welt kletterten zuletzt von Hoch zu Hoch, während dieses Szenario für viele Einzelwerte keineswegs Börsenalltag ist. Für eine Champions-Aktie aus den USA ist das Springen von Hoch zu Hoch aber durchaus Routine, wie der Blick auf den Kursverlauf offenbart:

CH_866197_20140603

Die Rede ist vom Technologiekonzern Danaher Corp. (WKN 866197). Zwar ist das Unternehmen in Deutschland eher unbekannt, aber das tut seinem Erfolg keinen Abbruch. Der Erfolg liegt unter anderem darin begründet, dass der Konzern aus hunderten Unternehmen besteht, die in ihren Segmenten eine führende Marktstellung innehaben. Der geringe Bekanntheitsgrad rührt wiederum daher, dass die Danaher-Unternehmen hauptsächlich mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, aber gegenüber dem Endverbraucher so gut wie nie in Erscheinung treten.

Erfolgreich über 400 Unternehmen verwoben

Bei den meisten der von Danaher-Unternehmen angebotenen Produkte handelt es sich um Sensorik-, Test- und Messinstrumente für Industrie und Labore. Dazu hat Danaher auch Spezialangebote wie etwa den Bereich Wasserdesinfektion im Angebot. Wie die Unternehmens- und Produktfülle deutlich macht, steht bei Danaher das Wachstum an erster Stelle.

Alles in allem hat der Konzern in den vergangenen 30 Jahren über 400 Unternehmen übernommen und zu einer starken, erfolgreichen Einheit verwoben. Der Erfolg daraus lässt sich beispielhaft am Umsatz festmachen, der durch Übernahmen seit 2006 mehr als verdoppelt werden konnte.

Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von 19,1 Mrd. US-Dollar einen Nettogewinn von 2,7 Mrd. US-Dollar bzw. 3,42 US-Dollar je Aktie. Für das laufende Geschäftsjahr ist nun erstmalig ein Umsatz jenseits der Marke von 20 Mrd. US-Dollar in Aussicht. Im Jahr darauf soll der Umsatz bereits bei über 21 Mrd. US-Dollar liegen. Das Ergebnis wiederum könnte sich von 3,75 US-Dollar je Aktie im laufenden Geschäftsjahr bis auf 4,17 US-Dollar je Aktie im kommenden Jahr erhöhen.

Danaher – ein ausgezeichnetes Defensiv-Investment

Am Erfolg des Unternehmens dürfte sich auch nichts durch den für das kommende Jahr angekündigten Führungswechsel ändern. Der langjährige CEO und President Lawrence Culp wird zum 1. März 2015 in den Ruhestand gehen und dann bis 2016 dem Unternehmen beratend zur Seite stehen. Nachfolger von Culp wird Thomas Joyce, der bereits seit über 25 Jahren im Konzern tätig ist. Damit ist für Kontinuität gesorgt, die einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist. Das wiederum dürfte sich sowohl für das Geschäft als auch für die Aktie positiv auswirken.

Die hierzulande unter Anlegern weitgehend unbekannte Aktie eignet sich ausgezeichnet als Defensiv-Investment, da die Verlust-Ratio nur deutlich unterdurchschnittliche 1,58 beträgt. Dem steht auf der Renditeseite eine geoPAK10 von 11% gegenüber (Gewinn-Konstanz 88%). boerse.de-Aktienbrief-Leser konnten bisher mit 13 Empfehlungen im Mittel knapp 97 Prozent mit dieser Champions-Aktie hinzugewinnen, die ihr jüngstes All-Time-High am 28.05.2014 markiert hatte.

Stand: 03.06.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Danaher Corp.


TEILEN

1 KOMMENTAR

  1. Danaher wird vom Stuttgarter Aktienbrief mit 5 Sternen (Maximalauszeichnung) bewertet.
    Die Dividendenrendite ist zwar mit 0,42% recht gering, aber das Kurswachstum ist gewaltig.
    Ich würde deshalb dort langfristig gerne investieren!

    Beste Grüße
    D-S

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here