Fielmann: Die Luft wird dünner

0
Bildquelle: Pressefoto Fielmann AG

Fast 30 Prozent konnte die Fielmann-Aktie (WKN 577220) im bisherigen Jahresverlauf zulegen und dabei auf ein neues Allzeithoch klettern. Trotz der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung stellt sich nun jedoch immer mehr die Frage, ob angesichts des erreichten Kursniveaus Luft nach oben bleibt.

Bei den Analysten von Kepler Cheuvreux hat man deshalb die Fielmann-Aktie von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft. Das Kursziel bleibt jedoch bei 110 Euro. Obwohl auf Analystenseite nichts an den Schätzungen für die Geschäftsentwicklung bei Fielmann geändert wurde, sieht man die Zeit für Gewinnmitnahmen als gekommen an. Auch bei der DZ BANK reicht es nur zu einem „Halten“-Rating. Der faire Wert wurde zwar von 94 auf 103 Euro angehoben, allerdings befindet sich das MDAX-Papier bereits in dieser Region.

ch577220_20140603

Angesichts der hohen Bewertung dürften sich viele Anleger darüber freuen, dass das Unternehmen ein Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 2 plant. Damit könnte das Papier wieder für deutlich mehr Investoren attraktiv und eine neuerliche Kursrallye angefacht werden. Weitere Kursimpulse dürfte die anhaltend gute Geschäftsentwicklung liefern. Nach einem starken Jahresauftakt will Fielmann im Gesamtjahr 2014 seine Marktposition ausbauen sowie Absatz, Umsatz und Gewinn steigern. Wer daher auf steigende Kurse der Fielmann-Aktie setzen möchte, könnte das Derivate-Produkt mit der WKN DZG61Z ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Fielmann AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here