C.A.T. oil: Nerven bewahren

1
Bildquelle: Pressefoto C.A.T.oil AG

Angesichts des weltweiten Energiehungers und der Investitionen in den Ausbau der eigenen Kapazitäten sorgte C.A.T. oil (WKN A0JKWU) für positive Aussichten. Zudem profitierte der im SDAX gelistete Wert immer wieder von Übernahmespekulationen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die mit der Ukraine-Krise und der Rubel-Schwäche einhergehenden Unsicherheiten bald abgebaut werden können oder ob das Gesamtbild beim österreichischen Öl- und Gasfeldausrüster dadurch weiter eingetrübt wird.

Nun haben die Analysten bei JPMorgan ihr Kursziel für die C.A.T. oil-Aktie gerade wegen der Schwäche des russischen Rubel von 25,30 auf 22,40 Euro gesenkt. Wenigstens wurde die Kaufempfehlung beibehalten. Während die Analysten wegen der bis 2016 geplanten Investitionen des Unternehmens für die Umsatzentwicklung optimistisch bleiben, wurden die Ergebnisziele nach unten geschraubt. In diesem Fall schadet C.A.T. oil die hohe Abhängigkeit vom russischen Energiesektor. Im Zuge des Gasvertrags im Volumen von 400 Mrd. US-Dollar zwischen China und Russland oder einiger Übernahmespekulationen kam diese dem Unternehmen zuletzt aber auch zugute.

chA0JKWU_20140603

Wenn man als Anleger jedoch bereit ist über die jüngsten Turbulenzen hinwegzusehen, die die C.A.T. oil-Aktie zu Beginn dieses Jahres unter Druck geraten ließen, findet man einen Wachstumswert vor, der von Trends wie der steigenden Energienachfrage und der wachsenden Bedeutung von schwer erschließbaren Öl- und Gasreserven profitieren sollte. Wer auf der Suche nach ertragreichen Aktien ist, die jedoch ein geringeres Risiko bergen, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto C.A.T.oil AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here