News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX-Bullen mühen sich an der 10.000er Marke ab, Commerzbank im Fokus

Eine neue Woche, ein neuer DAX-Rekord. Doch bislang konnte das Eröffnungshoch nicht getoppt werden. Die DAX-Bullen mühen sich an der runden 10.000er Marke weiter ab. Trotz der guten Vorgaben aus New York und den starken Konjunkturdaten aus China – die Industrieproduktion konnte im Mai so stark zugelegen wie seit fünf Monaten nicht mehr – traut man sich in Frankfurt noch nicht zur ganz großen Euphorie. Der Hemmschuh lautet dabei EZB. Diese wird am Donnerstag über die weitere Geldpolitik entscheiden und je nach Ausgang (Negativzinsen für Bankeinlagen, Senkung Leitzins, QE, Anleihekäufe) dürften die Bullen mehr oder minder loslegen. Angesichts der möglichen Lockerungen bei der Kreditvergabe in Südeuropa profitieren natürlich vor allem die europäischen Bankwerte. Commerzbank (WKN CBK100) und Deutsche Bank (WKN 514000) können sich allerdings noch nicht so ganz von der Euphorie anstecken lassen. Das könnte im Lauf des Tages aber noch kommen.

CH_846900_20140602

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,3% 9.968
MDAX +0,5% 17.040
TecDAX +0,4% 1.296
Euro 1,3612 US-Dollar
Gold 1.245 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Zwei neue Rekorde

Commerzbank ideas daily – DAX: Konsolidierung auf hohem Niveau

HSBC – Die Ampel steht auf „grün“

DB X-markets DAX heute: Tendenz Aufwärts/ Seitwärts

BNP Paribas DAX daily Vorbörsliche Tendenz: AUFWÄRTS

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Sehr verhalten von Allzeithoch zu Allzeithoch

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*