Borussia Dortmund: Mehr als ein Fußballverein

2
Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Borussia Dortmund (WKN 549309) musste sich im Pokalfinale dem FC Bayern München geschlagen geben. Allerdings konnte der einzige an der Börse gelistete deutsche Fußballverein mit der Zulassung zum Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse einen Erfolg verbuchen. Damit sollte die BVB-Aktie noch mehr Attraktivität gewinnen und ihr Image abstreifen, wonach das Papier lediglich etwas für Fans des Vereins sein soll.

Außerdem erfüllt die BVB-Aktie mit dem Wechsel vom General Standard in den Prime Standard und durch die künftige Erfüllung der höchsten Transparenzanforderungen eine Voraussetzung für eine mögliche Aufnahme des Papiers in einen Auswahlindex der Deutsche Börse AG. Trotz der Erholung der BVB-Aktie in den beiden vergangenen Jahren wird der Wert immer noch eher als eine Art Fanspielerei gesehen und nicht als eine Alternative, die sicherheitsorientierte Investoren ernsthaft in Betracht ziehen könnten.

ch549309_20140527

Nach der Aufnahme in den Prime Standard und den jüngsten Erfolgen im operativen Geschäft dürften jedoch immer mehr private und institutionelle Investoren auf Borussia Dortmund als seriös geführtes Unternehmen und nicht nur als Fußballverein aufmerksam werden. Wer auf der Suche nach weiteren ertragreichen Aktien ist, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Die derzeit beliebtesten Artikel:


2 KOMMENTARE

  1. Da kommt im angeblich für die BVB-Aktie so ereignislosen Monat Mai einiges zusammen:

    – Bei der neuesten Forbesliste ist der Wert von Borussia Dortmund im letzten Jahr um 143 Mio Dollar auf 599 Mio Dollar gestiegen.

    – Bei der Brand Finance Liste ist der Wert der Marke BVB in zwei Jahren um 100 Mio auf 327 Mio Dollar gestiegen. Das entspricht einem Wert von 240 Mio. Damit hat der Markenwert erstmals die Börsenkapitalisierung überrundet, die z.Z. bei 227 Millionen Euro liegt (von den Substanzwerten ganz zu schweigen)

    – Bei der Aufnahme in den Prime Standard wird eine S-Dax Aufnahme sehr wahrscheinlich: „Zusammen mit der Marktkapitalisierung habe der BVB damit die Voraussetzung für den Aufstieg in den Kleinwerte-Index SDax geschaffen, sagte Geschäftsführer Thomas Treß der Nachrichtenagentur Reuters.“

    http://bvbaktie.blogspot.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here