Point&Figure TecDAX: Sieht doch gut aus, weiterhin Kaufzeit!

0

Lieber Leser, liebe Leserin,

gestern Abend twitterte ich Folgendes:

#dax mit neuem Allzeithoch und der deutsche Anleger ist mal wieder nicht investiert…..der kommt erst bei genau 10.000 kurz vorm Rücksetzer…

Sie finden mich übrigens bei twitter unter : www.twitter.com/joergmahnert

Der deutsche Anleger tut sich immer noch schwer mit Aktien

Ich denke, dass ich mit dieser Einschätzung nicht völlig falsch liege. Zumindest stellt sich bei mir keinesfalls der Eindruck ein, dass der “Normalbürger” auch nur ansatzweise ein gesteigertes Interesse am Aktienmarkt aufgebaut hat.

Stattdessen sehe ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis eine weiterhin bestehende Begeisterung für Tagesgeld (uneffektiv aber relativ sicher) und dummerweise Anleihen, deren Risikoprofil selbst für mich nicht abzuschätzen ist.

Lieber ominöse Anleihen als echte Sachwerte mit Potenzial?

Besonders beliebt sind dabei Papiere aus dem Umweltbereich, schließlich wurde die nach den Prokon-Geschehnissen gerissene Lücke schnell geschlossen und der frei gewordene Werbeplatz im Fernsehen mit der nächsten 8% Schuldverschreibung gefüllt. (Ich frage mich immer noch, warum sich eine Firma mit Gewalt zu 8% refinanzieren möchte, wenn ihr jede x-beliebige Bank bessere Konditionen bieten könnte. Natürlich nur unter Bedingung, dass das Geschäftsmodell das hergibt….)

Das muss nicht sein!

Dabei wäre es doch überhaupt nicht nötig, sich in solchen Bereichen zu tummeln. Denn so schlecht laufen die Aktienmärkte ja nun wirklich nicht. Dabei ist die Frage, ob sie auch weiterhin freundlich tendieren, weitaus interessanter als die Vergangenheitsbetrachtung.

Versuchen wir der Sache auf die Spur zu kommen und werfen heute einen Blick auf den TecDAX:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure TecDAX: Sieht doch schon mal sehr gut aus!

Im Zuge der Ereignisse in der Ukraine begann auch der TecDAX ein wenig zu schwächeln und prägte sogar am 14. April durch Erreichen der 1180 Punkte ein Point&Figure-Verkaufssignal aus.

Dieses ist nominell noch intakt, wurde es doch noch nicht durch ein erneutes Point&Figure-Kaufsignal abgelöst.

Allerdings können die Bullen aus der aktuellen Situation heraus bereits jetzt zwei Argumente auf der Habenseite für sich verbuchen:

1) Die Bewegung seit Mitte Februar bildet eine Bullenflagge aus

2) Der Ausbruch aus dieser Flagge nach oben ist mit dem Überschreiten der Bearish-Resistance-Line durch Erreichen der 1260 bereits erfolgt.

Ein Point&Figure-Kaufsignal  würde durch Erreichen der 1280 ausgeprägt, dass Allzeithoch verlöre durch Ansteuern der 1300 seinen Widerstandscharakter.

Ich weiß nicht, was Sie machen, aber ich kaufe auch heute wieder!

Also schlecht sieht auch der TecDAX aktuell keineswegs aus.

Da “muss” der eine oder andere Aktien-Kauf doch auch jetzt “drin” sein!

Mein Tip:

Werfen Sie einen intensiven Blick auf die TecDAX-Werte. Ich zumindest habe das erneut getan um meinen aktuellen Kaufkandidaten für heute bereits gefunden!

Ihr Jörg Mahnert


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here