QSC-Aktie: Erholungsrallye lässt auf sich warten

0
Bildquelle: Pressefoto QSC AG

Noch immer warten Anleger vergeblich auf eine nachhaltige Erholung bei der QSC-Aktie (WKN 513700). Nachdem das TecDAX-Papier 2013 ein Mehrjahreshoch bei 5,14 Euro verbuchen konnte, folgte in den vergangenen Monaten ein Kursrutsch um fast 40 Prozent. Der schwache Jahresauftakt 2014 hatte nicht gerade zur Beruhigung beigetragen. Allerdings ist es positiv zu werten, dass die Jahresziele trotz des enttäuschenden ersten Quartals bestätigt wurden.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dies für ein Comeback ausreicht. Schließlich gibt es einige Marktteilnehmer, die die ausgegebenen Ziele gerade wegen des schwachen ersten Quartals für zu ambitioniert halten. Der Umsatz soll bei 450 bis 470 Mio. Euro liegen nach 456 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBITDA soll wiederum von 78 Mio. Euro auf 60 bis 70 Mio. Euro schrumpfen. Wenig elektrisierend wirkt auch die Aussage des Managements, wonach 2014 ein Übergangsjahr sein soll und das Unternehmen zu Gunsten des Wachstums im Bereich Cloud Computing weitere Einbußen auf der Ergebnisseite in Kauf nehmen möchte.

ch513700_20140523

Während der Telekom-Dienstleister vor allem kurzfristig wenig zu bieten hat, um der QSC-Aktie zu einer Erholungsrallye zu verhelfen, könnten Investoren umgestimmt werden, wenn auf längere Sicht die Früchte der neuesten Wachstumsstrategie sichtbar werden. Wer auf steigende Kurse der QSC-Aktie setzen möchte, könnte das Derivate-Produkt mit der WKN DZS8LF ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto QSC AG

Die derzeit beliebtesten Artikel:


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here