Salzgitter-Aktie: Aufwärtspotenzial vorhanden

1
Bildquelle: Pressefoto Salzgitter AG

Die europäische Stahlkrise ist noch längst nicht ausgestanden. Trotzdem besteht die Hoffnung, dass es zumindest erst einmal nicht schlimmer wird und wir mit einer wirtschaftlichen Erholung sowie den langsam greifenden Restrukturierungsmaßnahmen der Stahlproduzenten bald wieder erfreulichere Nachrichten aus der gebeutelten Branche vernehmen werden. Dabei könnte Salzgitter (WKN 620200) in einem besonderen Maße von einer Erholung profitieren.

Davon sind unter anderem die Analysten bei Goldman Sachs überzeugt. Daher wurde das Kursziel für den MDAX-Titel heute von 36,50 auf 40,00 Euro angehoben. Zudem wird weiterhin zum Kauf der Salzgitter-Aktie geraten. Zwar wurde Deutschlands zweitgrößter Stahlhersteller besonders hart von der Krise am Stahlmarkt getroffen. Allerdings würde dies laut Analysteneinschätzung in Verbindung mit den Restrukturierungsmaßnahmen, die das Unternehmen fit für die Herausforderungen des Weltmarktes machen, reichlich Aufwärtspotenzial generieren.

ch620200_20140522

Ebenfalls positiv ist die Einschätzung des Salzgitter-Chefs Heinz Jörg Fuhrmann auf der heutigen Hauptversammlung zu werten, wonach wenigstens die Preiserosion gestoppt sein dürfte. Allerdings könnten neue Probleme auf die Hersteller zukommen, die immer noch mit Überkapazitäten zu kämpfen haben. Laut Fuhrmann könnte der ukrainische Stahl, der bisher hauptsächlich nach Russland exportiert wurde infolge der Ukraine-Krise und der Annährung des Landes an die EU, zukünftig seinen Weg verstärkt nach Westeuropa finden und die Marktsituation für die Branche hierzulande verschlimmern. Wer trotzdem auf steigende Kurse der Salzgitter-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY04BH ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Salzgitter AG

Die derzeit beliebtesten Artikel:


1 KOMMENTAR

  1. […] der Salzgitter-Aktie verhindern. Konzernchef Jörg Fuhrmann hatte schon im Mai davor gewarnt, dass die Ukraine ihre Stahlerzeugnisse verstärkt in Europa verkaufen könnte, wenn Russland als Kun…. Gleichzeitig wirkt sich die Krise auf die Konjunktur aus und droht die Erholungstendenzen in der […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here