VF Corp.: Rekordkurse mit Jeans und Outdoor-Mode

0
Bildquelle: © VF Corporation

Wer an Jeans, Outdoor-Jacken oder Berufsbekleidung denkt, kommt wohl kaum gleich auf das Thema Börse zu sprechen. Das ist verständlich, aber auch ein Fehler – wie der Blick auf diesen Kursverlauf zeigt:

CH_857621_20140520

Dieser Chart stammt von der VF Corporation (WKN 857621), einem US-Konzern, der sich auf die verschiedensten Arten von Bekleidung fokussiert hat. Die Produktpalette dieser Champions-Aktie dürfte wiederum vielen Menschen auch hierzulande bekannt sein – denn VF hat zahlreiche Marken, die überall bekannt sind. Konkret:

Renommierte Marken im Portfolio

Zu den bekanntesten Labeln gehören sicher die beiden Jeansmarken Lee und Wrangler. Im Outdoor-Segment gehören die renommierten Marken „The North Face“, Timberland, JanSport, Napapijri, Vans und Eastpack zum Portfolio. Schließlich verfügt VF mit den bekannten US-Berufskleidungsmarken Majestic und Red Kap über zwei weitere Marken-Highlights. Zur Abrundung betreibt der Konzern 70 Outlet-Geschäfte in den gesamten USA, über die ohne Zwischenhändler alle Produkte aus dem Konzernportfolio verkauft werden.

Die Stärke des Markenportfolios zeigt sich an der Umsatzentwicklung. Allein zwischen 2011 und dem letzten Jahr stieg der Umsatz von 9,5 Mrd. US-Dollar auf 11,4 Mrd. US-Dollar. Beim Ergebnis kletterte der Gewinn in der gleichen Zeit von 888 Mio. US-Dollar auf 1,2 Mrd. US-Dollar. Dieses Wachstum soll auch in den kommenden Jahren weitergehen.

Split macht Champions-Aktie attraktiver

Aufgrund des großen Unternehmenserfolgs war der Aktienkurs in den dreistelligen Bereich gestiegen. Um nun auch für Neuanleger interessant zu sein, wurde im vergangenen Herbst ein Split eins zu vier durchgeführt. Die Aktienzahl stieg so von 110 Millionen auf 440 Millionen. Der Beliebtheit tat dies keinen Abbruch, jüngst erst stieg die Aktie auf ein neues Allzeithoch.

An der Börse kann VF Corp. Wiederum im langfristig Mittel 17% Kursgewinn p.a. vorweisen, der seit dem Jahr 2004 mit 86%iger Konstanz eingefahren wird. Gleichzeitig errechnet sich eine unterdurchschnittliche Verlust-Ratio von 1,84. boerse.de-Aktienbrief-Leser konnten bei vier Empfehlungen bislang im Durchschnitt knapp 47 Prozent Gewinn verbuchen.

Stand: 20.05.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: © VF Corporation


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here