General Mills: Defensive Basis-Position mit langer Dividendenhistorie

0
Bildquelle: Pressefoto General Mills

Lebensmittel nimmt man als Verbraucher meist nur als das wahr, für was sie hauptsächlich da sind: Zum Essen beziehungsweise Trinken. Aus Aktionärssicht bietet der Lebensmittelsektor noch weitaus spannenderes, wie dieser Chart aufzeigt:

CH_853862_20140509

Dieser Kursverlauf stammt von der Champions-Aktie General Mills (WKN 853862). Der US-Konzern ist in der Top Ten der größten Lebensmittelhersteller dieser Welt vorne mit dabei. Dennoch ist das Unternehmen hierzulande kaum bekannt, dabei kennen Sie bestimmt die andere oder andere Marke von General Mills. Im Detail:

Markenstarker Lebensmittelhersteller

Mit Brötchen und Croissants von Knack & Back dürften viele Deutsche schon Erfahrungen gesammelt haben, schließlich ist der Frischteig aus der blauen Dose für so manch gelungenes Sonntagsfrühstück verantwortlich. Ähnlich positiv dürfte die Reaktion auf die Eismarke Häagen-Dazs ausfallen. Auch diese legendäre Lebensmittelmarke gehört zum Reich von General Mills.

Derzeit nennt das Unternehmen mehr als 100 Lebensmittelmarken sein Eigen. Seit der Übernahme von „The Pillsbury Company“ im Jahr 2001 ist man auch in Europa stärker vertreten. Dennoch spielt General Mills seine Stärken nach wie vor auf dem amerikanischen Heimatmarkt aus. Egal ob Cerealien, Fertig-Backwaren, Pizza & Pasta, Snacks, Suppen oder Jogurt – für jeden Geschmack hat General Mills dort etwas zu bieten.

Durch den Zusammenschluss mehrerer regionaler Mühlbetriebe wurde General Mills im Jahr 1928 in Minneapolis gegründet. Aus dem mittelständischen Unternehmen wurde im Lauf der Jahrzehnte ein milliardenschwerer und wachstumsstarker Konzern.

Seit 115 Jahren kontinuierlich eine Dividende ausgeschüttet

Dass die Aktionäre hierbei profitieren, zeigt ein Blick auf die Dividendenhistorie. Nicht ohne Stolz verweist Konzernschef Ken Powell auf die Tatsache, dass General Mills beziehungsweise seine Vorgängerunternehmen seit 115 Jahren kontinuierlich eine Dividende ausschüttet, und das ohne Kürzung oder Aussetzung der Ausschüttung. Aktuell bezahlt General Mills 41 US-Cents je Aktie und Quartal, was aufs Jahr hochgerechnet einer Dividendenrendite von über 3 Prozent entspricht.

Die Aktie eignet sich sehr gut als defensive Basis-Position, da die Verlust-Ratio weit unterdurchschnittliche 1,22 beträgt. Dem stehen im Mittel rund 8 Prozent Kursgewinn p.a. gegenüber (bei einer Gewinn-Konstanz von 92 Prozent). boerse.de-Aktienbrief-Leser können wiederum bei den bisher vier Empfehlungen derzeit auf durchschnittliche 43 Prozent Gewinn blicken.

Stand: 09.05.2014/ Ein Gastkommentar der Aktien-Ausblick-Redaktion
Der kostenlose Newsletter erklärt Ihnen fünf mal die Woche, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto General Mills


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here