Nordex-Aktie: Nächster Ausbruchsversuch

0
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Ganz kurz sah es so aus, als könnte die Nordex-Aktie (WKN A0D655) aus ihrer Handelsspanne zwischen 10 und 12 Euro ausbrechen, in der das TecDAX-Papier seit Ende 2013 feststeckt. Zwar hatte es mit der erfreulichen Auftragslage und den Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 einige positive Impulse gegeben, trotzdem wollte sich, anders als im Vorjahr, noch keine Euphorie rund um den Hamburger Windturbinenhersteller einstellen. Allerdings kann dies aufgrund der anhaltend positiven Nachrichtenlage noch folgen.

Nun ist dem Unternehmen ein neuer Auftrag aus den USA ins Haus geflattert. Für seinen US-Kunden Exelon Wind wird das Unternehmen noch im laufenden Jahr den Windpark „Fourmile Ridge“ im Nordwesten des Bundestaates Maryland errichten. Der Auftrag umfasst 16 Turbinen der Baureihe Nordex N100/2500 und einen Premium-Service-Vertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Für Exelon Wind hat Nordex bereits im Jahr 2012 34 Turbinen des Typs N117/2400 für den Windpark Beebe in Michigan errichtet.

chA0D655_20140430

Auch wenn die Nordex-Aktie zuletzt nicht wie im Vorjahr auftrumpfen konnte, spricht einiges für das Papier, so dass eine Rallye auch durch die aktuellen Gesamtmarktturbulenzen verhindert wurde. Angesichts der Abmilderung bei den zunächst angedachten Kürzungen bei der Förderung der Windkraft an Land in Deutschland und der Chancen im Bereich Repowering sowie der guten Auftragssituation und der Fortschritte bei den Kostensenkungsmaßnahmen sollte auch die Nordex-Aktie bald den nächsten Ausbruchsversuch unternehmen. Wer auf steigende Kurse der Nordex-Aktie setzen möchte, könnte das Derivate-Produkt mit der WKN DZN9K8 ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Nordex


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here