Adidas: Viele Baustellen vor der Fußball-WM

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nachdem die Aktie von Europas größtem Sportartikelhersteller adidas (WKN A1EWWW) im bisherigen Jahresverlauf teilweise deutliche Kursverluste hinnehmen musste, lässt die kommende Fußball-WM auf Besserung hoffen. Dies ist auch einer der Gründe warum HypoVereinsbank onemarkets nun eine Tradingidee dazu veröffentlicht hat, die wir ebenfalls ganz interessant finden:

  • Kurzprofil:

Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ist, nach Nike, der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt. Schwerpunkt des Geschäfts liegt in Westeuropa und den USA. 2013 erwirtschaftete der Konzern jedoch schon rund 15 Prozent des Umsatzes in China und weitere 15 Prozent im übrigen Asien.

  • Perspektive:

In den vergangenen Handelstagen kam die Aktie des Sportartikelherstellers deutlich aus dem Tritt. Grund waren Streiks bei einem wichtigen Zulieferer in China. Das Unternehmen hat jedoch reagiert. Zum einen sollen Lösungen mit den Gewerkschaften gesucht werden. „Um die Auswirkungen auf unseren Betrieb zu minimieren, lagern wir die Bearbeitung einiger künftiger Aufträge von Yue Yuen auf andere Zuliefererbetriebe aus“, bestätigte eine Sprecherin nun. Als weiterer Stolperstein auf dem Weg die Ziele für 2015 zu erreichen, könnte sich einigen Experten zufolge auch der Euro/Dollar-Wechselkurs erweisen. Bis 2015 will der Konzern eine Umsatz von 17 Mrd. Euro und eine operative Marge von 11 Prozent erreichen und das US-Geschäft steuert rund 18 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Abschreiben will Adidas aktuell kaum ein Analyst. Übernächste Woche wird der Konzern die Zahlen zum ersten Quartal auf den Tisch legen. Neben den Gesamtergebnisse dürften die Blicke der Experten dann vor allem auf Reebock gerichtet sein. Die US-Tochter hat ein strenges Fitness-Programm hinter sich. Im vierten Quartal 2013 meldete Reebock bereits ein zweistelliges Wachstum. Ob sich der Kurs fortsetzt und die Amerikaner endlich zum Sprint ansetzen, wird sich nun zeigen. Mindestens ebenso wichtig wie die Trendwende bei Reebock wird für den Konzern aus Herzogenaurach natürlich die Fußball-WM in Brasilien. Das Highlight dürfte dem Konzern zufolge den Absatz von Fußbällen und Trikots deutlich auf die Sprünge helfen. Die Konsenserwartungen seitens der Analysten sind nach Angaben von Bloomberg in den vergangenen Wochen deutlich gesenkt worden. Die Analysten von Kepler Cheuvreux gehen in ihrer jüngsten Studie auch davon aus, dass das Umsatzziel 2015 nicht gehalten werden kann. Dennoch stufen sie die Aktie angesichts eines KGV von 17,5 und einer Dividendenrendite von 2,2 Prozent als kaufenswert ein.

Technische Analyse: Setzt Adidas nun zum Sprint an?

20140424_adidas_short_1

20140424adidas_long_2

Chart Adidas AG; Quelle: www.tradesignal.com Dargestellter Zeitraum vom 25.4.2009 bis 24.4.2014. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • In den zurückliegenden Jahren hat die Aktie von Adidas AG einen starken Aufwärtstrend gebildet. Seit rund einem Jahr scheint die Aktie nun in einen Seitwärtsrend zu münden. Anfang des Jahres knickte die Aktie deutlich ein und korrigierte auf das Niveau vom Frühjahr 2013 (rechter Chart).
  • Im Rahmen dieser Korrektur sackte der DAX®-Wert auf die 50%-Retracementlinie bei rund EUR 75 ab. Ob diese Unterstützung weiterhin hält, ist noch offen. Allerdings scheint sie zunächst recht solide zu sein und könnte damit einen Rebound bis EUR 80 oder gar noch höher ermöglichen. Anleger sollten jedoch auf der Hut sein. Fällt die Aktie unter EUR 75, droht ein Einbruch bis EUR 70.

Mini Future BULL für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie (für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future BULL (HY3W2K)
Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 1,21
Kurs des Basiswerts: EUR 76,88
Basispreis: EUR 65,046119
Knock Out Barriere: EUR 66,00
Hebel: 6,3521
Finaler Bewertungstag: Open End

Mini Future Bear für eine Spekulation auf einen Rückgang der Aktie (für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future Bear (HY3JB8)
Briefkurs des Mini Future Bear: EUR 0,74
Kurs des Basiswerts: EUR 76,88
Basispreis: EUR 84,211426
Knock Out Barriere: EUR 82,75
Hebel: 10,675
Finaler Bewertungstag: Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 24.4.2014; 14:12 Uhr

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here