Google-Aktie: Man hatte es kaum noch für möglich gehalten

0
Bildquelle: Pressebild Google

Dieses Datum sollte man im Kalender markieren. Immerhin kommt es nicht allzu häufig vor, dass Google (WKN A0B7FY) die Markterwartungen enttäuscht. Dabei konnte der Internetriese einmal mehr Milliarden mit seinen Werbeeinnahmen scheffeln. Allerdings gefällt den Anlegern die Tatsache nicht, dass das Unternehmen im Schnitt immer weniger für seine Werbeanzeigen bekommt.

An sich waren die Google-Zahlen auch im ersten Quartal alles andere als schlecht. Die Umsätze wurden im Vorjahresvergleich um satte 19 Prozent auf 15,4 Mrd. US-Dollar nach oben geschraubt, während der Nettogewinn um 3 Prozent auf knapp 3,5 Mrd. US-Dollar kletterte. Dabei boomte die Werbewirtschaft auch weiterhin. Die Zahl der bezahlten Klicks stieg um 26 Prozent. Allerdings fiel der durchschnittliche Preis für eine Anzeige wegen der Verbreitung mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets um 9 Prozent. Da die Anzeigen dort kleiner sind, wird auch weniger bezahlt.

Allerdings liegt in der Verbreitung mobiler Geräte auch eine enorme Chance für Google. Das Unternehmen muss diejenigen, die die Anzeigen schalten nur noch davon überzeugen, dass „mobile“ Werbung der Werbewirtschaft sogar einen höheren Nutzen stiften kann als Anzeigen auf Desktop-PCs. Schließlich zeichnen diese Geräte zu jeder Zeit unsere Bewegungen auf. Außerdem können die Kontakte mit anderen Menschen noch besser verfolgt werden. Mal abgesehen von den Problemen bezüglich des Schutzes der Privatsphäre, könnte damit für die Werbewirtschaft ein Schlaraffenland entstehen und damit auch Google in die Karten spielen.

chA0B7FY_20140417

Bei Google interessiert man sich jedoch längst nicht mehr nur für Werbung. Das Unternehmen investiert wie verrückt in neue Angebote wie die Datenbrille Google Glass oder das fahrerlose Auto. Mit Hilfe der kürzlich bekannt gegebenen Übernahme des Drohnenanbieters Titan Aerospace will man zudem das Internet selbst in die entlegensten Orte dieser Welt bringen. Sollte sich eine der vielen Investitionen als Hit erweisen, dürfte die Google-Aktie nach dem jüngsten Aktiensplit und einer Kurshalbierung schnell wieder die Marke von 1.000 US-Dollar ansteuern. Wer auf der Suche nach weiteren ertragreichen Aktien ist, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

An dieser Stelle zunächst ein Hinweis in eigener Sache: Die Börsenblogger nehmen in diesem Jahr am Publikumspreis des comdirect finanzblog award teil und freuen sich bis zum 25. April über ihre Stimme. Hier geht es zur Abstimmung.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressebild Google


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here