BB Biotech-Aktie: Nicht verrückt machen lassen

2
Bildquelle: BB Biotech

Am Mittwoch gehörten die Biotechnologiewerte zu den großen Gewinnern im TecDAX. Dabei profitierte auch die Aktie der Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech (WKN A0D655) von einem positiven Analystenkommentar für MorphoSys (WKN 663200). Auch am Donnerstag können die Biotech-Aktien einen positiven Handelsauftakt verbuchen. Heute steht dagegen die Performance von BB Biotech im ersten Quartal im Fokus des Anlegerinteresses.

Auf Unternehmensseite beruhigte man zunächst die Anleger mit der Aussage, dass die Fundamentaldaten des Biotech-Sektors nach wie vor stark seien und man sich nicht durch die jüngsten Marktturbulenzen verrückt machen lassen sollte. Die BB Biotech-Aktie konnte dabei im ersten Quartal erneut eine bessere Performance als der Vergleichsindex an den Tag legen. Besonders erfreulich gestaltete sich für das Unternehmen die Entwicklung der neueingeführten Medikamente von „Opsumit“ bei Actelion (WKN 936767) und „Sovaldi“ von Gilead Sciences (WKN 885823).

Zwar wird das Hepatitis-C-Medikament „Sovaldi“ wohl die bisher erfolgreichste Markteinführung eines Arzneimittels in der Geschichte verbuchen, allerdings gibt es Kritik von US-Abgeordneten an der Preisgestaltung. Immerhin kostet das Präparat 1.000 US-Dollar pro Pille und eine zwölfwöchige Behandlung insgesamt 84.000 US-Dollar. Allerdings geht man bei BB Biotech davon aus, dass sich Gilead bei der Preisgestaltung angesichts der großen Vorteile von „Sovaldi“ durchsetzen sollte.

chA0D655_20140417

Zuletzt musste die BB Biotech-Aktie eine Korrektur von mehr als 20 Prozent erleben. Der Grund waren die allgemeinen durch die Ukraine-Krise ausgelösten Börsenturbulenzen, der jüngste Dividendenabschlag und die Diskussionen über die Preisgestaltung neuer Medikamente. Damit hat sich aber auch eine neue Einstiegsgelegenheit ergeben, da die langfristigen Aussichten angesichts alternder Gesellschaften und steigenden Gesundheitsausgaben für die Biotech-Branche intakt bleiben. Wer auf der Suche nach weiteren ertragreichen Aktien ist, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

An dieser Stelle zunächst ein Hinweis in eigener Sache: Die Börsenblogger nehmen in diesem Jahr am Publikumspreis des comdirect finanzblog award teil und freuen sich bis zum 25. April über ihre Stimme. Hier geht es zur Abstimmung.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: BB Biotech


2 KOMMENTARE

  1. […] Interessante Anlagechancen ergeben sich derzeit bei Henkel (WKN 604843). Mehr dazu aus Sicht von Point&Figure sowie eine passende Anlageidee finden sich in unserem aktuellen Newsletter. Wer die kostenfreie “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” jede Woche automatisch beziehen möchte, kann sich hier anmelden. Mit SAP (WKN 716460) leidet ein weiteres deutsches Unternehmen unter dem starke Euro. Daher enttäuschte Europas größter Softwarekonzern im ersten Quartal die Markterwartungen vor allem auf der Umsatzseite. Zwar kommt die Entwicklung des zukunftsträchtigen Cloud-Geschäfts sehr gut voran, allerdings ist die Wolke immer noch ein eher kleiner Geschäftsbereich. Mehr dazu hier. Die beiden Energieriesen RWE (WKN 703712) und E.ON (WKN ENAG99) können sich auf milliardenschwere Zahlungen des Bundes einstellen. Immerhin hat das Finanzgericht Hamburg entschieden, dass die Brennelementesteuer verfassungswidrig sei. Trotzdem sahen die Anleger am Dienstag keinen Grund, in Feierlaune zu geraten. Schließlich wird es noch einige Gerichtsurteile bis zur endgültigen Klärung dieser Frage geben. Außerdem wären damit die grundsätzlichen Probleme der beiden großen Versorger nicht aus der Welt. Es waren wahrlich keine guten Nachrichten, die in der jüngsten Zeit vom US-Biotechnologiesektor bis zu uns durchgedrungen sind. Nach deutlichen Kursverlusten für Branchengrößen wie Gilead Sciences (WKN 885823) oder Amgen (WKN 867900) folgten auch die Werte hierzulande mit teilweise starken Abschlägen. Die MorphoSys-Aktie (WKN 663200) verlor in wenigen Wochen mehr als 20 Prozent an Wert. Doch jetzt könnte der ideale Einstiegszeitpunkt gekommen sein. Zumal in der kommenden Woche die US-Branchenriesen über das abgelaufene Quartal berichten und so neue Impulse für den Sektor liefern. Das gilt vor allem auch für die Biotech-Beteiligungsgesellschaft BB Biotech. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here