Axel Springer: Fortschritte beim Konzernumbau

0
Bildquelle: Pressefoto Axel Springer SE

Beim Medienkonzern Axel Springer (WKN 550135) stand zuletzt vor allem der Konzernumbau im Mittelpunkt. Dabei kann die Neuornung des Geschäfts eines Unternehmens auch für Anleger mit vielen Chancen verbunden sein. Dies ist auch einer der Gründe warum HypoVereinsbank onemarkets nun eine Tradingidee dazu veröffentlicht hat, die wir ebenfalls ganz interessant finden:

  • Kurzprofil:

Die Axel Springer AG zählt zu den größten Medienkonzernen Europas. Zu den bekanntesten Zeitungen und Zeitschriften zählen Bild, Welt und Hörzu. Im Joint Venture mit General Atlantik wurde in den vergangenen Jahren eine Digitalsparte aufgebaut. Dazu zählt unter anderem das Jobportal Stepstone sowie die Immobilienportale Immonet.de und SeLoger.

  • Perspektive:

Am heutigen Mittwoch findet die Hauptversammlung des Medienkonzerns statt. Konzernchef Matthias Döpfner wird Anlegern jede Menge berichten können. Nachdem Springer und Funke die Bedenken des Bundeskartellamts scheinbar ausräumen konnten, wird in Kürze der Verkauf von Zeitungen wie dem Hamburger Abendblatt und der Berliner Morgenpost sowie Magazine wie Hörzu, Bild der Frau etc. an die Funk Media Gruppe über die Bühne gehen. Der Kaufpreis liegt bei rund 920 Mio. Euro. Damit scheint der Konzernumbau längst nicht zu Ende. Vor ein paar Tagen wurden Vorstandsressorts neu geordnet. Und einem Bericht im gestrigen Handelsblatt zufolge, planen die Berliner den Börsengang der Digitalsparte. Darüber hinaus stehen die tschechischen Aktivitäten zum Verkauf.
Laut finanzen.net hält Döpfner den Erfolg von Bezahlmodellen für journalistische Online-Angebote für eine Zukunfts- und Schicksalsfrage. Bisher hat das Digitalangebot der Welt nach eigenen Angaben 47.000 und die Bild über 150.000 Abonnenten. Döpfners Strategie wird sein, diese Zahl weiter zu erhöhen und im Digitalbereich weiter zu expandieren. Darüber hinaus plant der Konzern den Kauf des Nachrichtensenders N24. Mit dem Verkauf der Zeitungen und Zeitschriften an die Funke Gruppe verfügt der Konzern über weitere Mittel, die in Wachstum investiert werden dürften.
Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern erneut mit einem Anstieg des Umsatzes im mittleren einstelligen und beim EBITDA in einem niedrigen zweistelligen Bereich. Nach Angaben von Bloomberg wird die Aktie aktuell mit einem KGV von 20,3 und einer Dividendenrendite von knapp 5 Prozent bewertet. Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen die Aktie derzeit mit „halten“ ein.

Technische Analyse: Hält die Retracementlinie?

Axel Springer_Daily

Axel Springer_5Y

Chart Axel Springer AG; Quelle: www.tradesignal.com Dargestellter Zeitraum vom 17.4.2009 bis 16.4.2014. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • Seit dem Frühjahr 2009 bildet die Aktie von Axel Springer einen Aufwärtstrend. Zum Jahreswechsel notierte die Aktie noch an der oberen Range des Trends. Seither hat sie jedoch etwas korrigiert (rechter Chart).
  • In den zurückliegenden Wochen bildete die Aktie einen kurzfristigen Abwärtstrend. Der brachte den MDAX-Wert nun schon zum zweiten Mal innerhalb von rund sechs Wochen auf die 61,8%-Retracementlinie. Bisher hat die Unterstützung gehalten. Wird sie weiterhin verteidigt oder gelingt gar eine Erholung bis EUR 47, könnte die Aktie gar zur Erholung bis EUR 51 ansetzen. Fällt der Titel hingegen unter die Retracementlinie droht, eine Fortsetzung der Korrektur bis EUR 41,18 (50%-Retracementlinie).

 

Mini Future BULL für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie (für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future BULL (HY1743)
Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 0,60
Kurs des Basiswerts: EUR 44,88
Basispreis: EUR 38,996208
Knock Out Barriere: EUR 41,60
Hebel: 7,7236
Finaler Bewertungstag: Open End

Mini Future Bear für eine Spekulation auf einen Rückgang der Aktie (für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future Bear (HY3JEC)
Briefkurs des Mini Future Bear: EUR 0,67
Kurs des Basiswerts: EUR 44,88
Basispreis: EUR 51,359159
Knock Out Barriere: EUR 48,80
Hebel: 6,7874
Finaler Bewertungstag: Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 16.4.2014; 15:24 Uhr

Bildquelle: Pressefoto Axel Springer SE


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here