News Ticker

Nestlé: Die Schwellenländer werden es richten

Nicht nur die deutschen Konzerne stöhnten zuletzt unter einer im Vergleich zu vielen Schwellenländern starken heimischen Währung. Auch die international tätigen Schweizer Unternehmen schieben mögliche Schwächen beim Umsatzwachstum fast schon traditionellerweise auf den starken Schweizer Franken. Dazu gehörte nun auch der weltgrößte Lebensmittelhersteller Nestlé (WKN A0Q4DC). Allerdings konnte die Jahresprognose trotz eines etwas langsameren Auftakts bestätigt werden.

Gleichzeitig machte Nestlé im ersten Quartal beim Geschäft mit Süßigkeiten der späte Ostertermin zu schaffen. Konzernweit fielen die Erlöse im Vorjahresvergleich um 5,1 Prozent auf 20,8 Mrd. CHF. Währungsbereinigt konnte jedoch ein Plus von 4,2 Prozent erzielt werden. Dank einer besseren zweiten Jahreshälfte soll das für 2014 ausgegebene Wachstumsziel von 5 Prozent erreicht werden. Dabei sollten einmal mehr die Schwellenländer in Sachen Wachstum den Ton angeben. Im ersten Quartal wuchs das Nestlé-Geschäft dort um 8,5 Prozent, während das Plus in den Industriestaaten lediglich bei 0,6 Prozent lag.

chA0Q4DC_20140415

Nur gut, dass sich Nestlé die Tatsache zunutze macht, dass die Menschen in den Emerging Markets mit dem wirtschaftlichen Aufschwung auch unsere Essgewohnheiten kopieren. Schon im vergangenen Jahr waren die Schwellenländer für fast die Hälfte der gesamten Konzernumsätze verantwortlich. Dieser Anteil soll in den kommenden Jahren weiter steigen. Wer daher auf Kurssteigerungen der Nestlé-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY08FV ins Auge fassen.

An dieser Stelle zunächst ein Hinweis in eigener Sache: Die Börsenblogger nehmen in diesem Jahr am Publikumspreis des comdirect finanzblog award teil und freuen sich bis zum 25. April über ihre Stimme. Hier geht es zur Abstimmung.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Kommentar zu Nestlé: Die Schwellenländer werden es richten

  1. Nestle ist eines der Unternehmen, welches ich BLIND kaufen würde!
    Immer wenn in einem Artikel (nachweislich korrekt) steht, dieses Unternehmen ist in diesem oder jenem Gebiet der „weltgrößte“, dann will ich dieses Unternehmen haben!

    Andere Beispiele gefällig?

    Wal-Mart: Das größste Einzelhandelsunternehmen der Welt
    Procter & Gamble: Weltweit führend bei den Markenartikeln
    Medtronik: Der weltgrößste Medizintechnik-Konzern


    Das sind meine Lieblingsunternehmen fürs langfristige „Kaufen & Liegenlassen“

    Beste Grüße
    D-S

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*