SMA Solar: Kein Ende der Krise in Sicht

1
Bildquelle: Pressefoto SMA Solar

Die im TecDAX notierte Aktie des Solartechnikherstellers SMA Solar (WKN A0DJ6J) verzeichnete einen fulminanten Jahresauftakt. Immerhin wurde der Wert des Papiers in kurzer Zeit in etwa verdoppelt. Doch zuletzt geriet die Kursrallye ins Stocken. Die Tatsache, dass das Unternehmen nun zum ersten Mal in der Firmengeschichte einen Nettoverlust ausweisen musste, dürfte nicht gerade für neue Euphorie sorgen.

Wegen des Nachfrageeinbruchs in Europa stand 2013 ein Nettoverlust in Höhe von 66,9 Mio. Euro zu Buche, nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn von 75,1 Mio. Euro erzielt werden konnte. Das operative Ergebnis (EBIT) lag bei minus 89,1 Mio. Euro. Im Vorjahr konnte noch ein Plus von 102,0 Mio. Euro erzielt werden. Für den Rückgang machte das Unternehmen Einmaleffekte wie Wertberichtigungen auf Forderungen und Vorräte sowie die Kosten für die begonnenen Personalmaßnahmen verantwortlich. Die Umsatzerlöse fielen um 36,3 Prozent auf 932,5 Mio. Euro. Allerdings wurde am Markt mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet.

Bisher stellte SMA Solar eine positive Ausnahme in der kriselnden Solarbranche dar. Um wieder dorthin zu kommen, wurden verschiedene Sparmaßnahmen angestrengt. Zudem hat man jüngst eine strategische Partnerschaft mit der dänischen Firma Danfoss abgeschlossen. Gleichzeitig will man sich noch internationaler aufstellen, um der Marktschwäche in Europa zu begegnen. Immerhin wurde die Jahresprognose 2014 trotz eines eher schwachen Jahresauftakts bestätigt. Demnach soll der Umsatz zwischen 1,0 und 1,3 Mrd. Euro liegen, während das EBIT wieder positiv sein und einen Wert bis zu 20 Mio. Euro erreichen soll. Für das ertse Quartal wird noch mit einem Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr gerechnet.

chA0DJ6J_20140327

Die Enttäuschung der Anleger am Donnerstag über die Zahlen ist groß, so dass die Aktie von SMA Solar auf den letzten Platz im TecDAX fällt. Zudem wird auf Unternehmensseite nicht mit einer schnellen Markterholung gerechnet. Daher dürfte es für die Aktie schwer werden, zu dem jüngsten Aufwärtstrend zurückzukehren. Wer auf der Such nach ertragreichen Aktien ist, die jedoch ein deutlich geringeres Risiko aufweisen, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto SMA Solar

Die derzeit beliebtesten Artikel:


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here