Tesla Motors: Der Widerstand wird größer

1
Bildquelle: Pressefoto Tesla

Viele halten den kalifornischen Elektrowagenbauer Tesla Motors (WKN A1CX3T) um seinen charismatischen Chef und Gründer Elon Musk für ein sympathisches Unternehmen, dem man den Erfolg einfach gönnen muss. Wer möchte nicht eine Welt mit umweltschonenden Autos, bei denen das Tanken (Laden) zudem noch kostenlos ist? Die Antwort ist ganz einfach: All diejenigen die vom derzeitigen System profitieren – und das sind nicht wenige. Sie machen sich nun bereit, Tesla massiv zu bekämpfen und den Angriff auf ihre Geldbeutel zu bremsen.

Im Vorjahr war es noch die Verbreitung von Videos im Internet von brennenden Fahrzeugen des Model S aus dem Hause Tesla, die Zweifel an der Sicherheit der Elektrofahrzeuge aufwerfen sollte. Nun gehen die großen US-Hersteller und Autohäuser gegen den Direktvertrieb des Unternehmens vor. Dieser ist in den USA in den meisten Staaten verboten. Bisher hatte Tesla für sich eine Sonderregelung geltend gemacht, da man dabei sei einer neuen Technologie zur Marktreife zu verhelfen und sich deshalb über dieses Verbot hinwegsetzen könnte. Nun wurde der Direktverkauf des Models S im Staat New Jersey verboten. Andere Verbote könnten folgen.

chA1CX3T_20140321

Auf der anderen Seite soll Tesla seine Fahrzeuge in Arizona zukünftig direkt an Kunden verkaufen können. Der Grund hierfür: Der Wüstenstaat hofft, dass man das Unternehmen damit bewegen kann, seine geplante „Gigafactory“ für Batterien dort zu bauen. Allerdings wird man keine 50 solcher Fabriken bauen können, so dass sich die Gegner in anderen Staaten der USA durchsetzen könnten. Somit ist es auch wenig verwunderlich, dass die Tesla-Aktie eine Korrektur erleben musste, nachdem der Konflikt um den Direktvertrieb des Unternehmens zuletzt an Fahrt aufgenommen hatte. So lange dieser Streit nicht gelöst ist, bleibt ein Neueinstieg in die Aktie mit erheblichen Risiken verbunden, vor allem, da die erreichte Fallhöhe nach der Kursrallye der vergangenen Monate enorm ist. Wer auf der Suche nach ertragreichen ist, die ein geringeres Risiko vorzuweisen haben, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Tesla Motors (Nutzungsbedingungen)


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here