Nordex-Aktie: Angriff auf alte Höhen

1
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Seit Jahresanfang pendelt die Nordex-Aktie (WKN A0D655) in einem engen Band zwischen 10 und 12 Euro. Während die Tiefpunkte der Pendelbewegung immer mehr anstiegen, blieb die obere Begrenzung fast wie in Stein gemeißelt. Dabei locken jenseits davon das Jahreshoch aus dem vergangenen Herbst und die 14-Euro-Marke. Mit dem heutigen Kurssprung könnte nun endlich der Durchbruch gelingen.

Operativ lief es bei Nordex zuletzt optimal. Doch am jüngsten Kursverlauf lässt sich das nicht unbedingt ablesen. Der Chart zeigt zwar eine tolles Vorjahresperformance, doch seit November sieht es alles andere als rosig aus. Immer wieder sorgten schlechte News aus dem Marktumfeld für ein Abbrechen der Aufwärtsbewegung.

CH_A0D655_20140317

Generell befindet sich die Aktie nach wie vor deutlich über dem GD200, d.h. der langfristige Aufwärtstrend ist intakt. Die mittelfristige Trends sind dagegen gebrochen und erst der GD38 zeigt wieder grüne Vorzeichen. Das aktuelle Abprallen an dieser Marke könnte nun den Durchbruch durch die 12-Euro-Marke befeuern. Gelingt dies, dürfte allerdings zunächst ein mehrfacher Test des Jahreshochs anstehen, bevor weitere Kursgewinne darüberhinaus locken. Zumindest, sofern keine geopolitischen Probleme die Marktstimmung negativ beeinflussen. Wer auf der Suche nach langfristig ertragreichen Aktien ist, sollte einen Blick in unseren Shop werfen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Nordex


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here