News Ticker

Zehn vor Zehn: DAX – Wie gewonnen, so zerronnen

Gestern zeigte sich der DAX noch relativ gut erholt. Doch schon heute ist davon nur noch wenig zu spüren. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer muss am Mittwochvormittag deutliche Kursverluste hinnehmen. Es bleibt dabei, dass sich viele Anleger nicht an neue Aktieninvestments wagen, so lange eine Eskalation der Lage auf der Krim und im Hinblick auf Sanktionen und Gegenmaßnahmen zwischen der EU und Russland droht.

ch846900_20140312

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,7% 9.238
MDAX -0,7% 16.356
TecDAX -1,0% 1.254
Euro 1,3848 US-Dollar
Gold 1.355,95 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Bilanzen unter der Lupe

Commerzbank ideas daily – DAX: Kurzfristige Pattsituation

HSBC – Reißen die Bullen das Ruder rum?

DB X-markets DAX heute: Tendenz – Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz: ABWÄRTS

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: Oberhalb von 9300 Punkten Long-Chancen

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


1 Kommentar zu Zehn vor Zehn: DAX – Wie gewonnen, so zerronnen

  1. Der VDAX-new ist von 17 auf knapp 21 (>+20%) gestiegen.
    Das merkt man in der Tat, wenn man den DAX beobachtet.

    Ich persönlich habe nichts gegen einen hohen VDAX.
    Denn das bedeutet eine höhere Vola und meistens in diesem Zusammenhang auf tiefere Kurse.

    Und die Folge daraus ist: Günstige Einstiegspreise bei den großen Blue-Chips! I love that! 🙂

    Beste Grüße
    D-S

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*