MorphoSys: Eine neue Kaufgelegenheit?

0
Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG

Am Freitag überzeugte MorphoSys (WKN 663200) mit positiven Geschäftsergebnissen für das Geschäftsjahr 2013 und einer erfreulichen Prognose. Mitte Februar konnte das Biotechnologieunternehmen zudem die erste Meilensteinzahlung des Jahres verkünden. Angesichts der Ankündigung des Beginns eines Aktienrückkaufprogramms hätte man sich sicherlich eine positivere Reaktion am Markt erhofft. Allerdings tendieren am Montag angesichts der Eskalation der Lage in der Ukraine fast alle TecDAX-Werte im Minus, so dass die positiven Nachrichten vonseiten der Münchner möglicherweise erst mit Verspätung aufgenommen werden.

Demnach möchte MorphoSys vom 04. März 2014 bis 28. März 2014 bis zu 111.000 eigene Aktien zurückkaufen. Dies entspricht bis zu 0,42 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft und einem Wert von etwa 7,5 Mio. Euro. Das Unternehmen beabsichtigt, die Aktien für seine langfristigen Anreizprogramme für die Führungsebene zu verwenden. Die Finanzierung ist dabei kein Problem. Nach der jüngsten Kapitalerhöhung hatte MorphoSys zuletzt 390 Mio. Euro auf der hohen Kante.

ch663200_20140303

Allerdings ist dieses Geld hauptsächlich für den Ausbau und die Weiterentwicklung der therapeutischen Pipeline vorgesehen. Dabei soll neben der Forschung an vielen vielversprechenden Präparaten zusammen mit den Partnern aus der Pharmabranche insbesondere die in Eigenregie durchgeführte Entwicklung des Krebswirkstoffs „MOR208“ sichergestellt werden. Wer sich deshalb als Anleger bei MorphoSys auf der Long-Seite positionieren möchte, könnte das Hebelprodukt mit der WKN HY0FSP ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here