Tradingidee auf Henkel: Ziele fest im Blick

0
Bildquelle: Pressefoto Henkel

Der Konsumgüterkonzern Henkel (WKN 604843) steigerte 2013 sowohl Umsatz als auch Ergebnis. Zudem wurde die Dividende deutlich angehoben. Allerdings machten den Düsseldorfern auch negative Währungeffekte zu schaffen. Dies ist auch einer der Gründe warum HypoVereinsbank onemarkets nun eine Tradingidea dazu veröffentlicht hat, die wir ebenfalls ganz interessant finden:

  • Kurzprofil:

Der DAX®-Konzern Henkel KGaA ist in drei Bereichen tätig. Wasch-/Reinigungsmittel (Persil, Somat), Schönheitspflege (Schwarzkopf, Dial) und Klebstofftechnologie (Pritt, Locite). Allein der Klebstoffbereich steuerte 2013 rund 50 Prozent zum Konzernumsatz bei.

  • Daten & Fakten:

Der Düsseldorfer Konzern meldete vergangene Woche Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Demnach stieg der Umsatz um 3,5 Prozent und das bereinigte Ergebnis pro Vorzugsaktie sogar um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Dividende soll um 28,4 Prozent auf EUR 1,22 erhöht werden.

  • Perspektiven:

„Das wirtschaftliche Umfeld bleibt schwierig; insbesondere der Einfluss negativer Wechselkurseffekte wird weiter spürbar sein. Wir erwarten für das Geschäftsjahr 2014 ein organisches Umsatzwachstum zwischen 3 und 5 Prozent und beim bereinigten Ergebnis pro Vorzugsaktie einen Zuwachs im hohen einstelligen Bereich“, sagte Konzernchef Kaper Rorsted in einer Presseerklärung. Dabei hält Rorsted weiter an den langfristigen Zielen fest: Bis 2016 soll der Umsatz auf 20 Mrd. (VJ: 16,3 Mrd Euro) steigen. Die Hälfte soll bis dahin aus Wachstumsregionen kommen. 2013 waren es 44 Prozent. Die Experten von Kepler Cheuvreux gehen zudem davon aus, dass Henkel nach Übernahmen Ausschau hält. Sollte kein Zukauf gelingen, könnte der Konzern möglicherweise Aktien zurückkaufen.

  • Bewertung:

Nach Schätzungen von Kepler Cheuvreux wird die Aktie von Henkel KGaA derzeit mit einem KGV von 18,4 und einer Dividendenrendite von 1,5 Prozent bewertet. Nach Angaben von Bloomberg stufen aktuell 18 Analysten die Aktie mit „Kauf“, 17 mit „Halten“ und 4 mit „Verkaufen“ ein.

  • Risiko:

Wechselkurskapriolen in den Schwellenländern könnten kräftig auf die Marge drücken und das Umsatzziel in Gefahr bringen.

Technische Analyse: Schließt sich nun das Gap?

20140226_Henkel_short

Chart Henkel KGaA; Quelle: www.tradesignal.com
Chart Henkel KGaA; Quelle: www.tradesignal.com

Dargestellter Zeitraum vom 27.2.2009 bis 26.2.2014. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • Seit dem Frühjahr 2009 bildet die Aktie von Henkel KGaA einen Aufwärtstrend. Einzig im Sommer 2011 kam der Titel kurzzeitig unter Druck (rechter Chart).
  • In der vergangenen Woche riss die Aktie ein Gap nach unten und tauchte zeitweise auf EUR 80 ab. In diesem Bereich bildete die Aktie jedoch einen Boden und zeigt nun ein aufwärtsgerichtetes Dreieck mit Barriere bei EUR 82. Gelingt der Ausbruch über diese Marke, wäre auch die Überwindung der 50-Stunden- EMA-Durchschnittslinie vollzogen. In diesem Fall hat die Aktie aus technischer Sicht Potenzial das Gap zu schließen und auf EUR 85 zu steigen. Scheitert der Titel an der Hürde oder verletzt gar den Aufwärtstrend, droht eine Korrektur bis EUR 80.

Produkt für spekulative Anleger

HVB Mini Future BULL (HY0GDJ)
Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 1,24
Kurs des Basiswerts: EUR 82,10
Basispreis: EUR 69,874426
Knock Out Barriere: EUR 72,25
Hebel: 6,6727
Finaler Bewertungstag: Open End

Produkt für offensive Anleger

Aktienanleihe (HY231K)
Briefkurs der Aktienanleihe: 98,81%
Kurs des Basiswerts: EUR 82,10
Basispreis: EUR 84,00
Zinszahlung: 6,3 % p.a.
Fälligkeitstag: 26.2.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 26.2.2014; 10:47 Uhr

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Henkel

Die derzeit beliebtesten Artikel:


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here