Der Blick an die Wall Street: Flagge beim S&P 500 bestätigt Trend

9. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Charttechnik

Die Alcoa-Zahlen sind ja nun bekannt, der Auftakt der neuen Berichtssaison gelungen. Daher ein Blick auf den breiten S&P500, um zu wissen, was uns charttechnisch erwartet. Der S&P 500 fiel bei der jüngsten Schwäche kurzzeitig unter sein Augusthoch bei 1.039 Punkten zurück und damit auch unter die seit März gültige mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Im Tief lag der Index bei 1.020 Zählern, drehte von hier aus aber nach oben.

S&P

Wie so oft in den letzten Monaten kamen neue Käufer in den Markt, die das etwas günstigere Niveau zum Einstieg nutzten. In dieser Woche legte der US-Index deutlich zu und notierte zuletzt wieder im Bereich der zuvor unterschrittenen Trendlinie. Mit dem Ausbruch aus der trendbestätigenden Flaggenformation, die sich im Laufe der letzte beiden Wochen ausgebildet hat, dürfte die Korrektur bereits überstanden sein. Aus charttechnischer Sicht steht einem baldigen Angriff auf das Jahreshoch bei 1.080 Punkten nichts im Wege. Wird dies übersprungen, eröffnet sich mittelfristig weiteres Potenzial bis in die Region zwischen 1.150 und 1.200 Zählern.

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar