VW-Aktie: Weitere Kursverluste voraus?

0
Bildquelle: Pressefoto Volkswagen

Volkswagen (WKN 766403) konnte im vergangenen Jahr General Motors (WKN A1C9CM) überholen und zum weltweit zweitgrößten Autobauer aufsteigen. Damit die Wolfsburger jedoch tatsächlich bis 2018 den Spitzenplatz erobern können, müssen sie endlich ihrer Kernmarke Volkswagen Pkw in den USA zum Erfolg verhelfen. Zwar litten im Januar fast alle Hersteller auf dem zweitwichtigsten Automarkt der Welt unter den kalten Temperaturen, allerdings machte sich bei VW erneut der negative Trend der vergangenen Monate bei den US-Absätzen bemerkbar.

Die Wolfsburger verkauften zum Jahresstart rund 23.500 Autos, etwa 19 Prozent weniger als im Januar 2013. Immerhin konnte die Premiummarke Audi (WKN 675700) mit einem Absatzplus von 0,4 Prozent einen Achtungserfolg landen. Wegen des kalten Wetters stand VW mit dem Absatzrückgang nicht alleine da. Während die Konkurrenz in den vorangegangenen Monaten jedoch Absatzzuwächse am laufenden Band präsentieren konnte, war es für die Wolfsburger der zehnte Monat in Folge mit einem Absatzrückgang. Außerdem lag das Minus nun zum fünften Mal in Folge im zweistelligen Bereich.

ch766403_20140204

Ob angesichts dieser Negativserie tatsächlich ein Super Bowl-Werbespot für die Wende im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sorgen wird, bei dem VW-Ingenieuren Flügel wachsen, bleibt abzuwarten. Da bräuchte es schon eher ein neues Massenmodell. Bis es jedoch so weit ist, kann VW als Massenhersteller von dem starken Absatzwachstum in China und einer möglichen Erholung am europäischen Automarkt profitieren. Anleger, die deshalb auf ein Comeback der VW-Aktie nach der jüngsten Kursschwäche und eine neuerliche Rekordjagd glauben, könnten das Hebelprodukt mit der WKN HV975R ins Auge fassen. Für VW-Pessimisten könnte jedoch das Papier mit der WKN HY154X in Frage kommen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Volkswagen


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here