Apple-Aktie: Jetzt geht die Post ab

2
Bildquelle: Pressefoto Apple

Am kommenden Montag ist es wieder so weit. Nach US-Börsenschluss wird Apple (WKN 865985) seine neuesten Quartalsergebnisse vorstellen. Zwar wird es noch nicht allzu viele Erkenntnisse darüber geben, welche Vorteile der Deal mit dem weltgrößten Mobilfunkanbieter China Mobile tatsächlich mit sich bringt, allerdings ist trotzdem genügend Spannung garantiert.

Die Analystenzunft geht im Schnitt davon aus, dass der iPhone-Hersteller im wichtigen Weihnachtsquartal einen Umsatzanstieg im Vorjahresvergleich um 5,4 Prozent auf 57,5 Mrd. US-Dollar bewerkstelligen konnte. Beim EPS wird mit einem Anstieg von 13,81 auf 14,09 US-Dollar gerechnet. Allerdings wurde die positive Entwicklung der Apple-Aktie der vergangenen Monate nicht nur durch nackte Zahlen bestimmt. Im Fokus steht dabei beispielsweise der Star-Investor Carl Icahn. Er hat seine Beteiligung an Apple zuletzt noch einmal erhöht und immer wieder trotz eines milliardenschweren Aktienrückkaufprogramms und hoher Dividendenausschüttungen ein noch größeres Kuchenstück des enormen Geldvermögens von Apple für die Anteilseigner eingefordert.

ch865985_20140124

Gleichzeitig könnte Apple neben dem wichtigen Vertrag mit China Mobile einen weiteren Wachstumsschub generieren. Ein Grund warum Samsung (WKN 888322) zum weltgrößten Smartphone-Hersteller aufsteigen konnte liegt auch darin, dass Apple den Südkoreanern das Feld bei den ganz großen Handy-Bildschirmen überlassen hat. Laut eines Berichts des „Wall Street Journal“ möchte das Apfelunternehmen nun jedoch zwei Modelle mit Bildschirm-Diagonalen von gut 4,5 und 5 Zoll auf den Markt bringen. Wer deshalb gehebelt auf steigende Kurse der Apple-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY0E9D ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Apple


2 KOMMENTARE

  1. ich wette, dass es dieses Jahr kein größeres iPhone geben wird. das gerücht „noch größeres“ iPhone hat für mich soviel wahrheitsgehalt wie das Gerücht „billiges“ iPhone.

  2. Das „billige“ iPhone ist eben nur 50 Dollar billiger… für viele ist das vielleicht „Verar…“. Aber aus Apple-Sicht ist das doch zutreffend, vielleicht ist es beim „größeren“ iPhone ähnlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here