eBay-Aktie: Reichlich Kurspotenzial

0
Bildquelle: Pressefoto ebay Inc.

Bei eBay (WKN 916529) gerieten die jüngsten Quartalsergebnisse ein wenig in den Hintergrund. Immerhin hatte der bekannte Investor Carl Icahn die Bühne betreten. Wie zuvor im Fall von Apple (WKN 865985) ist er auch dieses Mal auf Krawall gebürstet. Die Anleger zeigten sich zuletzt schon vom Einstieg von Icahn bei eBay begeistert. Nun scheinen sie auch seiner Forderung nach einer Abspaltung des Bezahldienstes PayPal sehr viel Positives abgewinnen zu können.

PayPal hatte sich in den vergangenen Jahren zum wichtigen Wachstumsmotor des Unternehmens entwickelt. Allerdings ist es nicht gerade so, als würde das Geschäft auf dem namensgebenden Marktplatz stagnieren. Im vierten Quartal 2013 stiegen die Umsätze mit der Handelsplattform im Vorjahresvergleich um 12 Prozent auf 2,3 Mrd. US-Dollar, während das Geschäft mit Bezahldiensten um 19 Prozent auf 1,8 Mrd. US-Dollar wuchs. Die gesamten Umsätze konnten um 13 Prozent auf 4,5 Mrd. US-Dollar gesteigert werden. Auch beim Nettogewinn ging es um 13 Prozent auf insgesamt 850 Mio. US-Dollar nach oben. Zudem lag das bereinigte EPS mit 81 Cents über den Markterwartungen von 80 Cents.

ch916529_20140123

Auf Unternehmensseite will man von einer möglichen Abspaltung nichts wissen. Dort ist man der Ansicht, dass das Bezahlen nun einmal Teil des Handels ist. Trotzdem kann die Beteiligung von Icahn positiv gesehen werden. Bei den Analysten der Citibank ist man der Meinung, dass diese zusammen mit einem neuen Aktienrückkaufsprogramm über 5 Mrd. US Dollar eine gewisse Sicherheit vor Kursrücksetzern bieten würde. Allerdings wurde in einer Studie vom Donnerstag auch hervorgehoben, dass die jüngsten Quartalszahlen besser als befürchtet waren und die Erwartungen für das Unternehmen nun auf ein gesünderes Niveau zurückgekommen sind. Niemand erwartet von eBay mehr irgendwelche Wunderdinge, wie in der Vergangenheit. Daher wurde das „Buy“-Rating für die eBay-Aktie bestätigt und das Kursziel von 63 auf 68 US-Dollar (Kurspotenzial 24 Prozent) angehoben.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto ebay Inc.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here