Point&Figure: Apple und Google im Chart-Check

1

Lieber Leser, liebe Leserin,

es wird einmal wieder Zeit, einen Blick auf die klassischen “ewigen” Rivalen Apple und Google zu werfen.

Bei beiden Konzernen gibt es viel Neues zu berichten.

Beginnen wir mit Apple:

Der neue Apple Mac Pro zeichnet sich durch enorme Rechenleistung und fantastische Grafikfähigkeiten aus. Die bislang veröffentlichten Tests sind voll des Lobes für das futuristisch gestylte Gerät.

Das Release zwei neuer I-Phones ist für dieses Jahr geplant. Hier werden größere Displays angeboten werden.

Alle warten immer noch auf die Apple-Uhr I-Watch, die Gerüchten zufolge sogar Bisosensoren für Puls und Blutdruck aufweisen soll. (Da warten wir mal lieber ab, wie das Gerät schlussendlich konfiguriert ist.)

Zumindest kann man schon einmal attestieren, dass die Kette neuer Produkte aus dem Apfel-Konzern nicht abreißt.

Nun der Blick auf den Point&Figure-Chart:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure Apple: Kaufsignal bei Erreichen der 580 USD

Apple: Noch kein bullisher Point&Figure Chart

Hier präsentiert sich die Aktie des Konzerns mit dem Apfel-Logo ein wenig “unentschlossen”.

Erst bei Erreichen der 580 USD läge ein erneutes Point&Figure-Kaufsignal vor, das das am 13. Januar knapp erreichte Verkaufssignal mit Kursziel 490 USD negieren würde.

Insgesamt steht zu attestieren, dass der Wert zwischen rund 500 USD auf der Unter- und 570 USD auf der Oberseite seit Oktober 2013 “eingekesselt” ist.

Vor einem Long-Investment warte ich ab, bis sich bei 580 USD ein Point&Figure-Kaufsignal ausgeprägt hat.

Mein Fazit zu Apple:

Hier werde ich Neu-Investments erst ab 580 USD in Betracht ziehen!

Und nun zu Google:

Auch hier ist eine umfangreiche Nachrichtenpalette aufgelaufen.

Hier nur die Nachricht, die für mich besonders aus dem Rahmen fiel:

Google entwickelt nun auch Kontaktlinsen, die den Blutzucker-Spiegel erfassen können.

Ein weiter Weg von der reinen Suchmaschine zum omnipotenten weltumspannenden “Wir können alles” – Konzern, wie ich finde.

Innovations-Power muss Google nun wirklich in hohem Maße unterstellt werden.

Bevor ich jetzt hier wieder eine Diskussion zum Thema “Google und Datenschutz” lostrete, lieber der Blick auf den Point&Figure-Chart: (Übrigens ist auch Apple in diesem Bereich kein Unschuldsengel, aber das auszuführen, würde den zeitlichen Rahmen sprengen.)

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure Google: Erstes Kursziel schon überschritten

Google: Bullisher geht´s eigentlich nicht, schon fast zu viel des Guten

Während der Apple-Chart einen Mangel an Elan der Investoren vermuten lässt, kann bei Google hiervon keine Rede sein.

Seit dem Kaufsignal am 18. Oktober 2013 (generiert durch Erreichen der 910 USD) kannte die Aktie faktisch nur den Weg nach oben. Mittlerweile hat sie mit aktuellen Notierungen von über 1160 USD das erste Point&Figure-Kursziel des Signals von 1110 USD nicht nur erreicht, sondern “locker” übertroffen.

Google oder Apple: Was kaufen wir denn jetzt?

Meine klare Antwort: Aktuell halte ich mich für Neu-Investitionen bei beiden Werten zurück.

Während Apple bislang noch nicht in einem Kaufsignal ist, das sich erst bei Erreichen der 580 USD ausprägen würde, wirkt Google bereits “überhitzt”. Hier möchte ich erst eine Konsolidierung sehen. Denn da wäre noch das zweite Kursziel dieses Wertes, das bislang noch nicht einmal durch einen Rücksetzer aktiviert ist und sich bislang nur abschätzen lässt.

Und diese Abschätzung ergibt aktuell einen Wert von 1790 USD!

So schön das auch ist, hier fehlt noch ein sinnvoller aus dem Point&Figure-Chart herleitbarer Stop.

Mein Fazit:

Zu Apple: Die Aktie wird als Neukauf interessant, wenn der Wert die 580 USD erreicht.

Zu Google: Die Aktie wird nach einem Rücksetzer und dann anschließender X-Spalte für Neu-Investitionen interessant. Denn erst dann wäre das vertikal berechnete Kursziel von mindestens 1790 USD aktiviert und bestätigt.

Ihr Jörg Mahnert


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here