Barry Callebaut: Nach dem Nikolaus ist vor dem Osterhasen

0
Bildquelle: Pressefoto Barry Callebaut

Weihnachten ist vorbei und damit auch die Zeit des übermäßigen Schokoladengenusses. Gerade am vergangenen Wochenende wurden bei uns in der Familie, zum Leidwesen meiner beiden kleinen Töchter, alle noch vorhandenen Schoko-Nikoläuse „geköpft“ und fanden ihr Ende im großen Topf zum Schoko-Fondue. Aber:

Kakao-Produkte boomen

Für Anleger ist die Zeit für Schokoladenengagements ja nie vorbei! Ich denke dabei an den Weltmarktführer bei Schokoladenprodukten. Der Schweizer Konzern Barry Callebaut, der eine Kakaobohne im Konzernlogo trägt, ist in allen Bereichen der Schokoladenindustrie aktiv. Das beginnt bei Beschaffung und Verarbeitung von Kakaobohnen, geht über die Herstellung feinster Schokoladen, bis hin zur Fertigung von Füllungen und Schokoladenmischungen. Und das Geschäft boomt!

Im zuletzt gemeldeten ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 konnte der Umsatz um stolze 21,4 Prozent auf 1,52 Mrd. Schweizer Franken (CHF) gesteigert werden. Mitentscheidend für den deutlichen Anstieg war ein Zukauf im Sommer 2013. Durch die Übernahme der Kakaosparte des Lebensmittelkonzerns Petra Foods wird der Jahresumsatz nun voraussichtlich die Marke von 6 Mrd. CHF erklimmen. Der Absatz soll im Jahr mehr als 1,6 Millionen Tonnen betragen. Damit wird das hervorragend organische Wachstum noch einmal deutlich ausgeweitet und die Weltmarktführerschaft wird dadurch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der Konzern unterhält weltweit rund 50 Produktionsstandorte und beschäftigt fast 9.000 Mitarbeiter. Die Produkte werden in über 100 Länder vertrieben.

Knapp 19% Kursrendite p.a.

Zwar ist das Unternehmen noch keine 20 Jahre alt. Aber die beiden Gründungsgesellschaften blicken auf eine über 150-jährige Tradition in der Herstellung von Kakao- und Schokoladenprodukten zurück. Die Rede ist von der belgischen Callebaut und der französischen Cacao Barry. Seit 1996 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Barry Callebaut und erfreut seine Aktionäre mit satten Renditen.

CH_914661_20140117

Wer nämlich vor zehn Jahren die Summe von 10.000 Euro in diese Champions-Aktie gesteckt hatte, der kann heute auf ein Anlagevermögen von über 56.000 Euro blicken. Erst vergangene Woche hatte die Aktie ein neues All-Time-High markieren können. Kurz um:

Diese Aktie ist nicht nur etwas für Schokoladen-Fans! Mit einer 18,48%-Kurs-Rendite p.a. sowie einer Gewinn-Konstanz in Höhe von 88% und einer Verlust-Ratio von 1,81 liegt das Papier über den Durchschnittswerten der 100 besten und sichersten Aktien der Welt. Gönnen wir uns daher durchaus was Süßes im Depot und freuen wir uns auf Ostern. Schließlich heißt es für Callebaut-Aktionäre auch ein bisschen „nach dem Nikolaus ist vor dem Osterhasen“…

Stand: 17.01.2014/ Ein Gastkommentar von Jochen Appeltauer, Chefredakteur Aktien-Ausblick
Jochen Appeltauer erklärt Ihnen im kostenlosen Aktien-Ausblick, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Barry Callebaut


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here