Schoeller-Bleckmann (SBO): Anleger zeigen sich wenig nachsichtig

1
Bildquelle: Pressefoto Schoeller-Bleckmann

Beim österreichischen Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann (SBO) (WKN 907391) konnte man im Geschäftsjahr 2013 sowohl auf der Umsatzseite als auch bei den Ergebnissen nicht an die Vorjahreswerte anknüpfen. Während das Unternehmen herausstellte, dass 2012 nun einmal ein außergewöhnliches Rekordjahr war und alles halb so wild sei, zeigten sich die Anleger am Mittwoch weniger nachsichtig und schickten die im ATX gelistete SBO-Aktie deutlich in die Verlustzone.

Wie Schoeller-Bleckmann mitteilte, musste das Unternehmen laut vorläufigen Ergebnissen 2013 einen Umsatzrückgang von 512,1 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 458,0 Mio. Euro hinnehmen. Das Vorsteuerergebnis lag mit 83,0 Mio. Euro um rund ein Viertel unter dem Rekordwert von 110,1 Mio. Euro aus dem Jahr. Das Geschäftsjahr 2013 war erwartungsgemäß von einem schwächeren Auftragseingang geprägt, während sich das Marktumfeld zum Jahreswechsel 2013/2014 unverändert zeigte, hieß es weiter. Die endgültigen Ergebnisse für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2013 veröffentlicht SBO am 10. März.

ch907391_20140115

Damit dürfte auch die jüngste Kursrallye der SBO-Aktie ein vorläufiges Ende finden. Allerdings sieht man auf Unternehmensseite den weltweiten Ölbedarf auch in Zukunft ansteigen, so dass auch die Nachfrage nach Ölfeldausrüstung aus österreichischer Produktion wieder deutlich anziehen sollte. Möglicherweise sind dann auch im operativen Geschäft neue Rekorde drin und beim Aktienkurs ein Angriff auf neue Höchststände.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Schoeller-Bleckmann


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here