JP Morgan: Citi erhöht trotz Gewinnrückgang Kursziel

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die US-Großbank J.P. Morgan Chase (WKN 850628) hat für das vierte Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang vermeldet. Dennoch konnte die US-Bank damit die Erwartungen schlagen. Die Analysten der Citigroup reagieren mit einer Kurszielanhebung auf die Zahlenvorlage.

Konkret ging der Gewinn um 16 Prozent auf 17,9 Mrd. US-Dollar zurück. Das bereinigte EPS wurde mit 1,30 US-Dollar angegeben, was 6 Cents über den Erwartungen des Marktes liegt.

CH_850628_20140114

Die Analysten der Citigroup („Buy“) begründen ihrer Kurszielanhebung von 66 auf 72 US-Dollar u.a mit höheren Handelsumsätzen sowie einer Verbesserung im Investmentbanking. Zudem fielen künftig Einmalbelastungen weg, da viele gerichtlichen Verfahren durch massive Ausgleichszahlungen im vierten Quartal eingestellt wurden. Ferner seien bereits 11.000 Arbeitsplätze im Bereich Hypothekenbankengeschäft bis Ende 2013 gestrichen worden, wodurch die Kosten künftig begrenzt seien. Alles in allem sei J.P. Morgan Chase momentan im Vergleich zu seinen Wettbewerbern günstig bewertet. Aus Sicht der Analysten seien die marktbeherrschende Stellung, das handlungsstarke Management und die stabilen langfristigen Erträge sowie eine gute Kapitalausstattung die Stärken der Bank.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here