Evotec-Aktie: Bereitmachen für die Gegenreaktion

0
Bildquelle: Evotec AG

So schnell kann es gehen. Die Aktie des Hamburger Biotechnologieunternehmens Evotec (WKN 566480) gehörte in diesem Jahr zu den Lieblingen am deutschen Aktienmarkt. Dabei sorgte das TecDAX-Unternehmen dafür, dass die Evotec-Aktie ihren Wert in wenigen Monaten in etwa verdoppeln konnte. Doch dann sorgte eine ausgefallene Meilensteinzahlung für eine Prognosesenkung, so dass die kurz zuvor eingeleitete Korrektur sogar noch verstärkt wurde. Nun wird auf Unternehmensseite versucht die positive Stimmung der vergangenen Monate neu zu entfachen.

Dazu soll unter anderem die Kooperation mit Laboren der Yale School of Medicine im Bereich der Krebsforschung beitragen. Ziel des neuesten Gemeinschaftsprojekts ist die Identifizierung neuer Mechanismen, Zielstrukturen und Substanzen, die die DNA-Reparatur beeinträchtigen können, heißt es in einer Unternehmensmitteilung vom Dienstag. Die positive Marktreaktion zeigt, dass die Investoren, die den jüngsten Kurssturz zum Wiedereinstieg nutzten, nur auf eine solche positive Meldung gewartet haben.

Allerdings werden noch einige solcher Meldungen vonnöten sein, damit die Evotec-Aktie zu einem ähnlichen Kursanstieg wie in den vergangenen Monaten ansetzen kann, nachdem eine Umsatzwarnung für Verstimmung bei den Anlegern gesorgt hatte. Daran lässt sich aber auch erkennen, wie nah Erfolg und Misserfolg von Biotech-Unternehmen wie Evotec beieinander liegen. Aufgrund schwacher Studienergebnisse fiel eine Meilensteinzahlung aus, so dass die Umsatzprognose von 90 bis 100 Mio. Euro auf 84 bis 86 Mio. Euro nach unten geschraubt werden musste.

ch566480_20131217

Wer trotzdem auf zukünftige Forschungserfolge bei Evotec setzen möchte, erhält die Aktie aufgrund des jüngsten Kursrücksetzers immerhin zu einem günstigen Preis. Schließlich konnte Evotec bis zuletzt mit neuen Forschungsallianzen wie mit dem britischen Pharmakonzern AstraZeneca (WKN 886455) und Meilensteinen in der Forschung einen vielversprechenden Wachstumskurs einschlagen, der einiges für die Zukunft verspricht – wehe jedoch, es fallen wieder Meilensteinzahlungen aus.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Evotec AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here