Point & Figure DAX: Fällt heute die Entscheidung zwischen 9450 und 8650 Punkten?

0

Mit aktuellen Taxen (Stand 8:52) von 9095 Punkten hat sich der DAX erneut in den an dieser Stelle schon oft thematisierten Unterstützungsbereich zwischen 9000 und 9050 Zählern begeben.

Ich denke einmal, dass auch Sie diese Entwicklung mit Sorge sehen, schließlich schien der deutsche Leitindex “sauber” bei einem ersten Test in diesem Bereich wieder nach oben abgedreht zu sein.

Noch ist das kein bearishes Zeichen:

Ein erneutes Testen einer Unterstützung ist an sich noch kein bearishes Zeichen. Schließlich ist dieser Bereich erst genau vor einer Woche mit dem mittwöchlichen Tagestief von 9069 Zählern das erste Mal angelaufen worden.

Gemäß der alten Börsenregel: “Auf einem Bein steht es sich schlecht” stand ein zweiter Test zu erwarten. Und dieser läuft heute auf vollen Touren.

Werfen wir einen Blick auf den Point&Figure-Chart des DAX in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung mit aktuell 50 Punkten pro Kästchen, wird die Unterstützungszone zwischen 9000 und 9050 als aktuelle Bullish-Support-Line (ansteigende Gerade) visualisiert.

image

Point&Figure DAX: Entscheidende Unterstützung im erneuten Test

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

“Schluss mit Lustig” für die Bullen bei Erreichen der 8950

Genau so deutlich wird auch, dass ein Erreichen der 8950 Punkte im DAX in dieser Einstellung des Point&Figure-Charts die Ausprägung eines Point&Figure-Verkaufssignals mit sich bringen würde.

Wenn 8950 erreicht werden, lautet das neue Ziel auf 8650 Punkte

Dessen Ziel ist mit 8650 Punkten zu beziffern, verläuft doch schließlich hier die Bullish-Support-Line des vorletzten Point&Figure-Kaufsignals vom 15.Oktober.

Das Fazit muss also lauten.

Gelingt es dem DAX,  die Unterstützung im Bereich zwischen 9000 und 9050 Zählern zu halten, werden wir mit hoher Sicherheit auch noch in den wenigen verbliebenen Handelstagen des Jahres die 9450 sehen.

Fällt diese Bastion jedoch, was ein Erreichen von 8950 klar anzeigt, werden fast zwangsläufig Kurse von rund 8650 auf der Börsentafel zu lesen sein.

(Was übrigens auch kein Beinbruch für Investoren wäre und die Option eines “megafreundlichen” Börsenjahres 2014 offen halten würde.

Ihr Jörg Mahnert

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here