Actelion: Aktienrückkauf sorgt für Optimismus

0
Bildquelle: Pressefoto Actelion Pharmaceuticals

Zuletzt musste die Aktie des Schweizer Pharmakonzerns Actelion (WKN 936767) aufgrund eines Abbruchs einer Phase III-Studie einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Nun können sich die Anleger jedoch über ein neues Aktienrückkaufprogramm freuen.

Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, sollen in den nächsten drei Jahren bis zu 10 Millionen Aktien oder 8,31 Prozent des ausstehenden Aktienkapitals zurückgekauft werden. Die zurückgekauften Papiere sollen dann im Zuge von Options- und Beteiligungsplänen an Mitarbeiter ausgegeben werden.

Für die Vontobel-Analysten bot die Ankündigung jedoch keinen Grund, ihre „Buy“-Empfehlung für die Actelion-Aktie zu verändern. Zudem wurde das Kursziel von 79 Schweizer Franken bestätigt. Die positive Einschätzung beruht vor allem auf dem Erfolg von Opsumit bei der Behandlung von Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH), die durch eine Erhöhung des Gefäßwiderstandes und damit des Blutdruckes im Lungenkreislauf gekennzeichnet ist. Die Vontobel-Analysten sehen weiteres Wertpotenzial in der wachsenden Dominanz Actelions im Bereich PAH.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Actelion Pharmaceuticals


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here