Barry Callebaut: Vontobel stuft Aktie auf Buy herauf und erhöht Kursziel auf 1.250 CHF

0
Bildquelle: Pressefoto Barry Callebaut

Jean-Philippe Bertschy, Analyst bei Vontobel, hat am Mittwoch (4.12.13) die Aktie des Schweizer Schokoladenherstellers Barry Callebaut (WKN 914661) von „Hold“ auf „Buy“ heraufgestuft und das Kursziel von 900 CHF auf 1.250 CHF erhöht.

Nach vier Jahren Wachstum von 8 bis 12 Prozent, das auf wichtigen neuen bzw. erweiterten Partnerschaften aufbaute, und höheren Ausgaben bei der Ausweitung der Produktionskapazitäten kann Barry Callebaut laut Vontobel jetzt die Früchte davon ernten. Das Wachstum sollte nach Ansicht der Analysten in den unteren Bereich der Vorschau von 6 bis 8 Prozent zurückgehen und das EBIT überproportional wachsen.

Daneben ist Vontobel der Ansicht, dass am Markt der langfristige Nutzen der Petra-Akquisition noch nicht vollständig verstanden wird. So biete Petra Barry Callebaut den Zugang zu Entwicklungsmärkten und dem Markt für Kakaopulver. Alles in allem wird daher seitens Vontobel davon ausgegangen, dass in den kommenden Jahren die Ertragsvolatilität geringer ausfällt. Neben einer EBIT-Verbesserung pro Tonne wird auch ein höheres EPS erwartet.

Alles in allem werde Barry Callebaut (wie die meisten seiner Konkurrenten) zu einem Aufschlag gegenüber seinem historischen Bewertungsniveau gehandelt. Das Verhältnis von Unternehmenswert (EV) zu Net Operating Profit Less Adjusted Taxes (NOPLAT) der Aktie für 2015 liege jedoch bei 14,0. Dies entspreche einem deutlichen Abschlag gegenüber den Schokoladenherstellern Nestlé und Lindt sowie B2B-Unternehmen wie Givaudan und Aryzta. Auf der Grundlage des erwarteten EPS-Wachstums von 15-20 Prozent in den nächsten drei Jahren und des neuen Fair Value stufen die Analysten von Vontobel die Barry-Callebaut-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ herauf und heben ihr Kursziel von 900 CHF auf 1.250 CHF an.

Bildquelle: Pressefoto Barry Callebaut


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here