Kapsch TrafficCom: Erneute Ergebnisverbesserung

0
Bildquelle: Pressefoto Kapsch AG

Beim Mautanbieter Kapsch TrafficCom (WKN A0MUZU) stand auch nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2013/14 ein Verlust. Allerdings konnte dieser deutlich verringert werden. Wären die Wechselkurse und das Finanzergebnis etwas günstiger ausgefallen, hätte es möglicherweise sogar zu einem kleinen Plus gereicht.

Im ersten Halbjahr konnte Kapsch TrafficCom einen Umsatzanstieg im Vorjahresvergleich um 16,0 Prozent auf 235,9 Mio. Euro verzeichnen. Den Anstieg verdankte man insbesondere einigen Projekten, die nach Verzögerungen im Vorjahr, nun immer besser anlaufen konnten. Das EBIT stieg von -5,6 Mio. Euro auf nun +7,6 Mio. Euro. Dagegen wurde unter dem Strich ein Minus von 0,7 Mio. Euro ausgewiesen.

chA0MUZU_20131127

Für das zweite Halbjahr rechnet man auf Unternehmensseite mit dem Anlaufen weiterer Mautsysteme wie zum Beispiel eines Großprojekts in Südafrika, was sich erneut positiv auf der Umsatzseite niederschlagen sollte. Zudem rechnet man bei Kapsch dank weiterer Sparmaßnahmen erneut mit Ergebnisverbesserungen, so dass auch die Aktie von Kapsch TrafficCom ihre jüngste Erholung fortsetzen sollte. Wie gut, dass es aber auch wesentlich ertragsreichere Aktien gibt, bei denen man als Anleger nicht auf die fristgerechte Einführung von Mautsystemen hoffen muss. Dazu lohnt sich ein Blick in unseren Shop.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Kapsch AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here