Infineon-Aktie: Kursfantasien geweckt

0
Bildquelle: Pressefoto Infineon Technologies AG

Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage hatten die Unternehmen in den USA zuletzt Schwierigkeiten damit, Wachstum zu generieren. Gleichzeitig können sich die Konzerne jedoch günstig verschulden. Viele nutzen dies, um ihre üppigen Aktienrückkaufprogramme zu finanzieren. Nun scheint man so langsam auch hierzulande zu begreifen, dass dies eine prima Möglichkeit ist, die Kurse zu befeuern. Nachdem Siemens (WKN 723610) ein Programm im Volumen von 4 Mrd. Euro angekündigt hatte, erfreute nun der aus dem Spin-Off des Siemens-Halbleitergeschäfts hervorgegangene Chiphersteller Infineon (WKN 623100) seine Aktionäre mit einer ähnlichen Nachricht.

Im Zuge seines neuen Rückkaufprogramms möchte Infineon bis 30. September 2015 Anteile für bis zu 300 Mio. Euro zurückkaufen. Auf Basis des aktuellen Kursniveaus könnten damit insgesamt rund 42 Millionen Aktien oder bis zu 4 Prozent des Grundkapitals erworben werden. Bei der DZ Bank hat man die Infineon-Aktie nach dieser Ankündigung auf „Kaufen“ mit einem fairen Wert von 7,80 Euro belassen, obwohl dieser Schritt laut Einschätzung des für die gestrige Studie zuständigen Analysten, nicht überraschend komme. Zudem wird in der Analyse herausgestellt, dass sich der DAX-Konzern den Aktienrückkauf angesichts eines Netto-Barmittelbestandes von 2 Mrd. Euro locker leisten könne.

ch623100_20131120

Es ist jedoch nicht nur das Aktienrückkaufprogramm, das auf einen Kursanstieg der Infineon-Aktie hoffen lässt. Zwar musste der Chiphersteller im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 (Ende September) einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen, allerdings stellt das Unternehmen für das gerade angelaufene Geschäftsjahr einen Zuwachs um 7 bis 11 Prozent sowie Ergebnisverbesserungen in Aussicht. Dazu müsste aber auch die Konjunktur wie erhofft anspringen. Dann könnte die Infineon-Aktie ihre Erholung fortsetzen, im Zuge derer das Papier in den vergangenen Monaten bereits Kurszuwächse von rund einem Drittel verbuchen konnte. Wer dem Optimismus sowie den charttechnischen Indikatoren nicht traut und eher auf der Suche nach dauerhaft langfristig soliden Aktien ist, sollte einmal in unserem Shop vorbeischauen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto  Infineon Technologies AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here