Sky Deutschland und die 10-Euro-Marke

0
Bildquelle: Pressefoto Sky Deutschland

Angesichts der rasanten Kursrallye, die die Aktie des Bezahlfernsehsenders Sky Deutschland (WKN SKYD00) in den vergangenen fast zwei Jahren auf das Parkett legen konnte, darf die Frage erlaubt sein, ob das MDAX-Papier noch Luft nach oben hat. Auf Analystenseite gab es zuletzt erste Stimmen, die ein begrenztes Kurspotenzial sahen. Allerdings bleibt der positive Kurstrend weiterhin intakt, während die Münchner mit einem positiven Ergebnis in diesem Jahr und möglicherweise mit einem Plus unter dem Strich im kommenden Jahr sowie einem rasanten Umsatzwachstum noch einige Highlights setzen und damit den Kurs weiter antreiben dürften.

Bei der Schweizer Großbank UBS traut man Sky Deutschland derzeit einen weiteren Kurszuwachs von etwas mehr als 10 Prozent zu. Das Institut hat das Kursziel für Sky Deutschland gestern von 7,30 auf 8,50 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Die Zielerhöhung basiere auf der Anhebung seiner langfristigen Ergebnisprognosen für den PayTV-Anbieter, schrieb der für die Studie zuständige Analyst. Zudem sei Sky Deutschland imstande, das jährliche Umsatzwachstum von derzeit 8 Prozent bis 2020 auf 15 Prozent zu steigern, heißt es weiter.

Im dritten Quartal konnte Sky Deutschland die Erlöse im Vorjahresvergleich um 19 Prozent auf 392,7 Mio. Euro steigern. Auch wenn der Zuwachs bei den Abonnentenzahlen mit 76.000 auf nun 3,529 Millionen zwischen Juli und September nicht ganz an die Analystenerwartungen heranreichen konnte, war doch die positive Entwicklung bei den Neukunden der Hauptumsatztreiber. Zudem konnten die durchschnittlichen monatlichen Einnahmen pro Kunde dank hochwertiger HD-Angebote um 1,85 Euro auf 34,07 Euro nach oben geschrubbt werden. Während der Verlust im Vorjahresvergleich von 16,5 Mio. Euro auf nun 14,2 Mio. Euro verkleinert werden konnte, stieg das EBITDA um satte 57 Prozent auf 29,2 Mio. Euro.

chSKYD00_20131119

Angesichts dieser Entwicklung dürfte die Aktie von Sky Deutschland einen neuerlichen Angriff auf die Marke von 8 Euro wagen. Immerhin dürfte das wichtige Weihnachtsgeschäft für einen Schub sorgen können. Dies könnte jedoch nur eine Durchgangsstation sein. Denn die erwarteten Gewinn- und Umsatzsteigerungen sowie die Aussicht auf einen Erfolg des Bezahlfernsehens in Deutschland nach all den Rückschlägen, lassen auch den Sprung auf die 10-Euro-Marke als machbar erscheinen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Sky Deutschland

Die derzeit beliebtesten Artikel:


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here