Österreichische Post bleibt Jahreszielen treu

0
Bildquelle: Pressefoto Österreichische Post AG

Die Abschreibungen bei der deutschen Tochter trans-o-flex waren Schuld, dass die Ergebnisse der Österreichischen Post (WKN A0JML5) im dritten Quartal unter den Erwartungen geblieben sind. Allerdings konnte das teilstaatliche Unternehmen die Jahresprognose bestätigen. Ob dies jedoch ausreicht, um die jüngste Rallye der Aktie der Österreichischen Post zu befeuern, bleibt abzuwarten. Immerhin fallen im Schlussquartal positive Aspekte wie ein verbessertes Briefgeschäft im Zuge von Wahlen weg. Das Paketgeschäft dürfte jedoch vom anstehenden Weihnachtsgeschäft profitieren können.

In den ersten neun Monaten lagen die Umsatzerlöse bei 1,73 Mrd. Euro und damit um 0,7 Prozent über dem Vorjahreswert. Im dritten Quartal lag der Zuwachs immerhin noch bei 2,0 Prozent auf 561,1 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) lag nach neun Monaten bei 131,5 Mio. Euro gegenüber 131,0 Mio. Euro im Vorjahr. Im dritten Quartal wurde jedoch ein Rückgang von 36,3 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 33,2 Mio. Euro ausgewiesen. Für den Ergebnisrückgang machte man auf Unternehmensseite insbesondere die Abschreibungen bei der deutschen Tochter trans-o-flex verantwortlich. Profitieren konnte die Österreichische Post im Briefgeschäft jedoch von den positiven Effekten aus der Parlamentswahl in Österreich.

chA0JML5_20131114

Die Österreichische Post konnte die Jahresprognose bestätigen. Allerdings konnten weder das, noch die Ergebnisse für die ersten neun Monate, die Anleger vom Hocker reißen. Für das Gesamtjahr 2013 rechnet man auf Unternehmensseite mit einer stabilen bis leicht positiven Umsatzentwicklung, während der Betriebsgewinn verbessert werden soll. Der Ausblick wird unter anderem durch die schwache Konjunktur, aber auch durch den Wegfall positiver Effekte durch weitere Wahlen in Österreich belastet. Positiv herausstechen dürfte laut Unternehmenseinschätzung einmal mehr das Wachstum im Paketgeschäft mit Privatkunden, das vom boomenden Online-Handel befeuert wird. Immerhin steht hier das wichtige Weihnachtsgeschäft an.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Österreichische Post AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here