Deutsche Telekom: US-Tochter als neuer Liebling

0
Bildquelle: Pressebild Deutsche Telekom

Erneut konnte die Deutsche Telekom (WKN 555750) einen Umsatzanstieg verbuchen. Allerdings schicken die Anleger die Aktie des ehemaligen Staatsunternehmens am Donnerstag deutlich in die Verlustzone, so dass das Papier zu den schwächsten DAX-Werten gehört. Offenbar hat die jüngste Kursrallye höhere Erwartungen geweckt. Zudem waren die Geschäftserfolge nicht gleichmäßig über die verschiedenen Regionen verteilt.

Der Konzern erzielte im dritten Quartal insgesamt einen Umsatz von 15,5 Mrd. Euro, das waren 6,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Dagegen fiel das bereinigte EBITDA um 2,6 Prozent auf 4,7 Mrd. Euro. Auf der Ergebnisseite machten sich vor allem die Kosten zur Gewinnung der neuen Kunden bemerkbar. Dabei überzeugte insbesondere die US-Tochter T-Mobile US mit einem Netto-Kundenwachstum zwischen Juli und September von mehr als eine Million. Zudem bestätigte die Deutsche Telekom die Jahresprognose, wonach das bereinigte EBITDA bei 17,5 Mrd. Euro liegen soll. Allerdings lag dieser Wert 2012 noch bei 18,0 Mrd. Euro.

ch555750_20131107

Auch wenn die Deutsche Telekom im dritten Quartal sowohl beim Umsatz als auch mit dem bereinigten EBITDA über den Markterwartungen bleiben konnte, muss die T-Aktie am Donnerstag deutliche Verluste hinnehmen. Offenbar zweifeln die Anleger, dass das Wachstumswunder um die US-Tochter und damit die jüngste Kursrallye des Papiers noch sehr lange anhalten wird. Es wird befürchtet, dass danach die alten Wachstumsschwierigkeiten zu Tage treten könnten. Als Trostpreis gäbe es auch weiterhin eine attraktive Dividendenrendite von über 4 Prozent, während das 2014er-KGV von 16,6 viele Investoren abschrecken dürfte.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressebild Deutsche Telekom


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here