voestalpine: Hoffen auf die Konjunkturwende

1
Bildquelle: Pressefoto © voestalpine

Die Aktie des österreichischen Stahl- und Technologiekonzerns voestalpine (WKN 897200) muss am Mittwoch im Wiener Handel deutliche Verluste hinnehmen. Zwar konnte das Unternehmen die Jahresprognose bestätigen, allerdings sorgte die europäische Konjunkturschwäche im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2013/14 für einen Umsatz- und Ergebnisrückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Immerhin stellte voestalpine eine leichte Verbesserung der wirtschaftlichen Lage gegen Ende der zweiten Jahreshälfte in Aussicht.

Im ersten Halbjahr 2013/14 verringerte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,5 Prozent auf 5,72 Mrd. Euro. Beim EBITDA ging es um 5,2 Prozent auf 687 Mio. Euro nach unten, während das EBIT sogar um 8,0 Prozent auf 400,5 Mio. Euro schrumpfte. Schließlich fiel das Nachsteuerergebnis um 11,1 Prozent auf 240 Mio. Euro. Angesichts einer erwarteten Verbesserung der wirtschaftlichen Lage gegen Ende der zweiten Jahreshälfte blieb der Konzern bei seiner bisherigen Prognose, wonach im Geschäftsjahr 2013/14 ein EBITDA von 1,4 Mrd. Euro und ein EBIT von etwa 850 Mio. Euro zu Buche stehen sollen.

ch897200_20131106

Die anhaltende Konjunkturschwäche in Europa hat voestalpine jedoch zu denken gegeben. Zur Lösung des Problems sollen in den kommenden beiden Jahren jeweils 1 Mrd. Euro hauptsächlich in den Ausbau des Geschäfts außerhalb Europas gesteckt werden. Hauptziele sind dabei China und die USA. Zudem soll weiter kräftig gespart werden. Sollte sich zusätzlich endlich auch eine Konjunkturerholung in Europa und damit eine Stabilisierung der Stahlpreise einstellen, könnte auch die voestalpine-Aktie ihre jüngste Rallye fortsetzen. Immerhin konnte das Papier in den vergangenen Monaten mehr als 50 Prozent an Wert zulegen.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Voestalpine


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here