Wirecard: Der Trend geht weiter

1
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Beim Zahlungsabwickler Wirecard (WKN 747206) läuft es derzeit hervorragend. Einerseits konnte das TecDAX-Unternehmen aus Aschheim bei München zuletzt sowohl bei den Umsätzen als auch beim Ergebnis deutlich zulegen. Gleichzeitig werkelt Wirecard an den mobilen und bargeldlosen Bezahlmethoden der Zukunft, während es schon heute vom wachsenden Online-Handel profitiert. Kein Wunder, dass die Wirecard-Aktie fast nur den Weg nach oben kennt.

Im dritten Quartal steigerte Wirecard die Erlöse im Vorjahresvergleich um 22,7 Prozent auf 124,7 Mio. Euro. Auf Neun-Monats-Sicht ging es um 21,9 Prozent auf 340,8 Mio. Euro nach oben. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im dritten Quartal um 17,4 Prozent auf 33,8 Mio. Euro, während sich das EBITDA nach neun Monaten um 15,2 Prozent auf 90,0 Mio. Euro erhöhte. Damit war es für das Management auch nicht schwer, die Jahresprognose von einem EBITDA zwischen 120 und 130 Mio. Euro zu bestätigen.

ch747206_20131030

Mit einem 2014er-KGV von fast 30 ist die Wirecard-Aktie natürlich alles andere als günstig. Allerdings muss man sich bei einem Technologiewert, der zudem das Prädikat Trendaktie verdient und zuletzt einen beeindruckenden Kursanstieg verbuchen konnte von solchen Kriterien wie einer günstigen Bewertung frei machen. Die sehr gute Aufstellung im Bereich der zukünftigen Zahlungsmethoden verspricht immerhin, dass sich der positive Trend auch beim Aktienkurs fortsetzen sollte.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here