CANCOM: Übernahme weckt Kursfantasien

1
Bildquelle: Pressefoto Cancom

In der vergangenen Woche hatte der IT-Dienstleister CANCOM (WKN 541910) aus München die Börsianer mit der Anhebung der mittelfristigen Ziele erfreut. Diese Ziele sollen unter anderem durch weitere intelligente Übernahmen wie die der on line Datensysteme GmbH erreicht werden.

Das IT-Systemhaus aus Berlin ist vorwiegend in Deutschland tätig. Das Unternehmen ermöglicht es CANCOM durch seine langjährigen Geschäftsbeziehungen einen besseren Zugriff auf Kunden im öffentlichen Sektor zu erhalten. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 87 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 39,5 Mio. Euro bei einem EBITDA von 3,3 Mio. Euro. Der Kaufpreis wird mit 750.000 CANCOM-Aktien, die durch eine Kapitalerhöhung geschaffen werden, beglichen.

ch541910_20131001

Die CANCOM-Aktie konnte von der Nachricht profitieren. Immerhin bedeutet die jüngste Übernahme einen weiteren Schritt zum Erreichen der jüngst kommunizierten Ziele, wonach CANCOM mittelfristig die Umsatzmilliarde bei einer überdurchschnittlichen Profitabilität knacken möchte. Konkret soll die EBITDA-Marge in den nächsten vier bis fünf Jahren bei 6 Prozent liegen. Damit sollte auch der jüngste Aufwärtstrend bei der CANCOM-Aktie eine Fortsetzung finden können. Zudem ist die Aktie mit einem 2014er-KGV von 15 und einer Dividendenrendite von 1,7 Prozent, insbesondere für einen Wachstumswert aus dem Technologiebereich, nicht unattraktiv bewertet.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Cancom


1 KOMMENTAR

  1. „Die CANCOM-Aktie konnte von der Nachricht profitieren.“
    ? ? ? Am 27.09. hielt sich der kurs stabil über 23,5, am 30.09. gabs einen sturz bis knapp über 22,5!
    Nachbörslich erholte sich der kurs bis über 23,2, um davon ausgehend nach veröffentlichung der übernahme / kapitalerhöhung erst mal wieder abzugeben.
    Von der nachricht profitieren konnten dem anschein nach zunächst mal die leute, die einen gute insider-info-quelle hatten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here