Henry Schein: Was Ärzte so brauchen

0
Bildquelle: Pressefoto Henry Schein Inc.

Fast jeder kennt die Angst vor dem Zahnarzt. Besonders die berühmten Bohrer sorgen stets für einen gewissen Respekt vor dem nächsten Besuch. Doch viele Anleger machen sich in dieser Situation (auch verständlicherweise…) keine Gedanken, dass auch hier eine interessante Investmentchance lockt. Schließlich ist der weltweit größte Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für niedergelassene Ärzte in den Bereichen Human-, Zahn- und Veterinärmedizin börsennotiert:

Alles was das Ärzteherz begehrt

Die Wurzeln der Henry Schein Inc. gehen auf eine im Jahr 1932 von Henry und Esther Schein gegründete Apotheke zurück. Nachdem in den 1940er Jahren der Direktvertrieb von Penizillin das Geschäftsmodell zum ersten Mal veränderte, führte die ein Jahrzehnt später eingeführte Belieferung von Praxen und Laboren zur vollständigen Abkehr des Endverbrauchergeschäfts. In den folgenden Jahren wuchs das Unternehmen stetig.

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde auch das internationale Geschäft vorangetrieben, was schließlich 1995 im Börsengang von Henry Schein mündete. Heute bietet der Konzern ein umfangreiches Sortiment an dentalen und medizinischen Verbrauchsmaterialien, Medikamenten, Impfstoffen, Geräten und Einrichtungen, Software-Lösungen und vieles mehr an. Wie man am Kursverlauf der letzten Jahre sehen kann, befindet sich Henry Schein in einer sehr rentablen Nische.

Solide Bilanz

Seit dem Börsengang konnte Henry Schein sowohl organisch, als auch durch Übernahmen stark wachsen. Im vergangenen Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 8,9 Mrd. US-Dollar. Für das laufende Geschäftsjahr wird von Analysten bereits ein Umsatz von 9,6 Mrd. US-Dollar prognostiziert. Dass das durchaus realistische Erwartungen sind, zeigt das zweite Quartal. Da erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,4 Mrd. US-Dollar sowie einen Gewinn von 1,23 US-Dollar je Aktie. Für das Gesamtjahr hob Henry Schein zudem noch die eigene EPS-Prognose auf 4,86 bis 4,91 US-Dollar an, was einem Wachstum zum Vorjahr um 9 bis 11 Prozent entsprechen würde.

Doch auch darüber hinaus dürfte Henry Schein sein Wachstum fortsetzen. Analysten gehen für 2014 bereits von einem Umsatz von 10,1 Mrd. US-Dollar und einem Gewinn von 5,42 US-Dollar je Aktie aus. Und solche Wachstumszahlen sind eines der Kennzeichen der erfolgreichen Champions-Aktien, zu denen Henry Schein zweifelslos gehört. Aktienbrief-Leser konnten seit der Erstempfehlung im November 2009 über 106 Prozent Gewinn ihr Eigen nennen, während der Dax in der gleichen Zeit auf ein Plus von knapp 50 Prozent kommt…

Stand: 27.09.2013/ Ein Gastkommentar von Jochen Appeltauer, Chefredakteur Aktien-Ausblick
Jochen Appeltauer erklärt Ihnen im kostenlosen Aktien-Ausblick, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Pressefoto Henry Schein Inc.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here