Danaher: Die richtige Mischung machts

1
Bildquelle: Danaher Corp.

Der amerikanische Aktienmarkt erweist sich fünf Jahre nach der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers stärker denn je. Als wichtigster Börsenplatz der Welt ist New York immer im Mittelpunkt und die Welt schaut immer wieder gespannt dorthin, wie sich die Wirtschaft an der Wall Street alle paar Jahre neu erfindet. Nirgendwo sonst rund um den Globus wären Erfolgsgeschichten wie Google oder Apple denkbar. Davon angezogen dürfte auch Twitter bald versuchen, ein Stück von diesem großen Kuchen abzubekommen. Doch da Börsengänge für Privatanleger eher selten von Erfolg gekrönt werden, sollten wir Anlegern uns auf die seit langen bewährten und börsennotierten Bestandsunternehmen konzentrieren.

Auf die Mischung kommt es an

Eine stetige Quelle hervorragender Aktienwerte ist der S&P 500, der Index der 500 größten US-Unternehmen. Eines davon ist der Technologiekonzern Danaher Corp. In Deutschland ist das Unternehmen weitgehend unbekannt. Was daran liegt, dass der Konzern aus hunderten Unternehmen besteht, die ihrerseits hauptsächlich mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, aber gegenüber dem Endverbraucher so gut wie nie in Erscheinung treten.

Die meisten der von Danaher-Unternehmen angebotenen Produkte drehen sich um Sensorik-, Test- und Messinstrumente für Industrie und Labore, zusätzlich gibt es aber auch Spezialangebote wie etwa den Bereich Wasserdesinfektion. Viele dieser Unternehmen haben eine führende Marktstellung inne. Alles in allem hat der Konzern in den letzten 30 Jahren über 400 Unternehmen übernommen und erfolgreich zu einer starken Einheit verbunden.

Wachstum wird großgeschrieben

Wie die Unternehmens- und Produktfülle deutlich macht, steht bei Danaher das Wachstum an erster Stelle. Der Erfolg daraus lässt sich beispielhaft am Umsatz festmachen, der durch Übernahmen seit 2006 mehr als verdoppelt werden konnte.

Im letzten Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von 18,3 Mrd. US-Dollar einen Nettogewinn von 2,4 Mrd. US-Dollar bzw. 3,18 US-Dollar je Aktie. Und das Wachstum geht weiter. Nach einem Rekordquartal zwischen April und Juni 2013 erhöhte der Konzern seine Gewinnprognose. Anstatt eines Gewinns von 3,32 bis 3,47 US-Dollar je Aktie wird nun ein EPS von 3,37 bis 3,42 US-Dollar erwartet. Damit wurden auch Analysten überrascht, die lediglich 3,40 US-Dollar erwarteten. Doch die Gewinnentwicklung ist nur eine Seite der Medaille. Ein Blick auf den Kursverlauf gibt einen Blick auf die andere Seite frei:

Beide Argumente sind nur eine Auswahl von vielen Argumenten, die für dieses Wertpapier sprechen und sie zu einer Champions-Aktie machen. Nur mit solchen Qualitätswerten können wir Anleger uns den langfristigen Erfolg im Depot sichern.

Stand: 17.09.2013/ Ein Gastkommentar von Jochen Appeltauer, Chefredakteur Aktien-Ausblick
Jochen Appeltauer erklärt Ihnen im kostenlosen Aktien-Ausblick, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig Ihr Vermögen ausbauen. Hier kostenlos eintragen!

Bildquelle: Danaher Corp.


TEILEN

1 KOMMENTAR

  1. Danaher Kursentwicklung

    …und was das Chart verschweigt, aber die Aktie nur noch attraktiver macht war der Aktiensplitt im Verhältnis 1:1 . Das bedeutet heute: die doppelte Anzahl von Aktien zum verbesserten Kurs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here