Goldman Sachs, Nike und Visa rücken in den Dow Jones auf

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der amerikanische Leitindex Dow Jones Industrial Average bekommt ab dem 23. September ein neues Gesicht. Der Index erfährt damit die größte Umbildung seit fast zehn Jahren. Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike (WKN 866993), der Kreditkartenanbieter Visa (WKN A0NC7B) und die Investmentbank Goldman Sachs (WKN 920332) dürfen sich über einen Aufstieg in die Wall Street-Eliteliga freuen, während Alcoa (WKN 850206), Hewlett-Packard (HP) (WKN 851301) und die Bank of America (WKN 858388) Platz machen müssen. Dabei ist dies nicht nur der erste Dreier-Tausch seit 2004. Die Neulinge bekommen gleich von Beginn an aufgrund des besonderen Indexaufbaus ein hohes Gewicht.

Es ist gar nicht so lange her, dass der Aluminiumkonzern Alcoa auch der weltweit wertvollste Aluminiumkonzern war und die gesamte Anlegerschar wie gebannt auf die Eröffnung der Quartalsbericht-Saison mit den jüngsten Alcoa-Ergebnissen schaute. Doch der Preisverfall bei Aluminium hat den einstigen Börsen-Star klein werden lassen. Der Rausschmiss aus dem Dow Jones stellt vorerst den Höhepunkt dieses Abstiegs dar. Außerdem belegt der Abstieg Alcoas die Wandlung der US-Wirtschaft. Während die klassischen Industriekonzerne in der Vergangenheit den Dow Jones Index dominierten, kommt nun rund die Hälfte der 30 Mitglieder aus dem Technologie- oder Finanzsektor. Und neuer Gradmesser für den Zustand der US-Wirtschaft ist mittlerweile sowieso schon Big Blue IBM (WKN 851399). Denn aufgrund der immer stärkeren Bedeutung von IT-Produkten und -Dienstleistungen (v.a. aus dem Hause IBM) lässt sich von den Zahlen des Unternehmens sehr gut auf die gesamte US-Wirtschaft schließen.

CH_A0NC7B_20130911

Doch zurück zum neuen Dow Jones: es sind nicht irgendwelche Neulinge, die da aufgenommen werden. Das Gewicht der 30 Indexwerte im Dow richtet sich nach ihrem absoluten Kurswert und nicht wie bei anderen Indizes wie dem S&P 500 nach der Börsenkapitalisierung ihrer Mitglieder. Daher werden insbesondere Visa und Goldman Sachs mit ihren dreistelligen Kursen die Richtung des Dow Jones von Beginn an entscheidend beeinflussen. Beide Papiere dürften daher ihre derzeitige Bedeutung an der Wall Street weiter ausbauen.

Melden Sie sich hier für den neuen kostenlosen Wochen-Newsletter von www.dieboersenblogger.de an. Immer samstags werden wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche eingehen und Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region liefern. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Christoph Scherbaum


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here