Wiener Melange: Der ATX und seine Widerstände…

0

Was unser DAX bereits geschafft hat – nämlich ein neues Jahreshoch –, blieb dem Wiener ATX bislang noch versagt. Auch dieser drehte von seinem zwischenzeitlichen Tief bei 2.360 Zählern aber dynamisch nach oben und drang zumindest in die Nähe seiner Höchststände vor.

atx

Das Jahreshoch bei 2.561 Punkten sorgt in Verbindung mit dem Hoch der kurzen Erholung nach dem Oktober-Crash, das bei 2.552 Zählern gelegen hatte, nun für den erwartet harten Widerstand. Nach einem Anstieg von in der Spitze gut 85% ist eine kleine Atempause aber nicht verwunderlich, sondern eine völlig normale Entwicklung.

Sollte der ATX sein Jahreshoch überwinden, könnte dies dennoch einen weiteren dynamischen Aufwärtsmove nach sich ziehen. Ziel bleibt dann die runde 3.000er-Marke. Ein wenig eintrüben würde sich die positive Charttechnik erst bei einem Rutsch unter das jüngste Zwischentief bei 2.360 Punkten.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here