K+S: Abwarten und Tee trinken

7
Lader im Einsatz unter Tage Bildquelle: Pressebild K+S

Wer angesichts der jüngsten Turbulenzen am Kali-Markt auf eine bessere Stimmung zwischen den zerstrittenen Partnern der weltgrößten Vertriebsgesellschaft Belarusian Potash Company (BPC) gehofft hatte, muss nun feststellen, dass das Tischtuch zwischen Uralkali und Belaruskali offenbar endgültig zerschnitten ist. Für den deutschen Anbieter K+S (WKN KSAG88) gab es somit erneut schlechte Nachrichten zu verdauen, so dass der DAX-Titel am Dienstag rund zwei Prozent an Wert verliert.

Laut Aussagen des Unternehmenschefs Valery Kiriyenko, habe der weißrussische Düngemittelproduzent Belaruskali nicht die Absicht, die Partnerschaft bei dem jetzigen Uralkali-Management wieder aufleben zu lassen. Zudem nannte er die Entscheidung von Uralkali aus der Vertriebspartnerschaft auszusteigen „beispiellos“ und „schlecht überlegt“. Schließlich werde sein Unternehmen nun unabhängig in Verkaufsverhandlungen mit Kunden treten.

Damit bleibt die Entspannung auf dem Kali-Markt vorerst aus. Es wird mit Spannung erwartet, inwieweit Uralkali mit der Ausweitung der eigenen Produktion die Weltmarktpreise drücken kann. Während die Russen selbst mit einem Kalipreis je Tonne von unter 300 US-Dollar rechnen und einen solchen Preis angesichts ihrer relativ geringen Produktionskosten besser als die Konkurrenz abfedern können, dürfte man beim anderen großen Branchenkartell Canpotex oder K+S nur wenig an einem solchen Preiskampf interessiert sein.

chKSAG88_20130820

Die Devise in Sachen K+S-Aktie bleibt somit weiterhin „abwarten und Tee trinken“, bis große Vertragsabschlüsse zur Kali-Lieferung abgeschlossen werden und die Auswirkungen der Ankündigungen von Uralkali auf den Weltmarktpreis sichtbar werden. Immerhin konnten auch die jüngst vorgestellten Quartalsergebnisse noch keine Aufschlüsse über die zukünftige Gewinnsituation bei den Kasselern liefern.

Am Samstag erscheint wieder unser neuer kostenloser Wochennewsletter „D-A-CH-Rundschau“. Darin werden wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche eingehen und Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region liefern. Anmelden und Infos unter http://dieboersenblogger.de/newsletter/

Lader im Einsatz unter Tage Bildquelle: Pressebild K+S


TEILEN

7 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    einen schöne Seite und interessanten Beitrag haben Sie hier. Ich sammel interessante Seiten und Themen, bei denen man „Abwarten und Tee trinken“ kann 😉

    Ich habe daher Ihre Seite mit unsere Blog-Kategorie „Wer so abwartet und Tee trinkt im Netz :-)“ mit aufgenommen.

    Viele Grüße

    René

    http://www.rooibos24.de

  2. Interessante und lesenswerte Seite. Optimal um auf den neusten Stand zu bleiben.
    Danke für den kostenlosen Newsletter. Gruß, Jürgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here