Point & Figure Apple: Meine Wünsche gingen in Erfüllung…bullish

1
Bildquelle: Pressefoto Apple

In der letzten Analyse zu Apple an dieser Stelle bot sich aus Sicht der Point&Figure-Charttechnik noch ein recht trübes Bild.

Der Wert befand sich am 22. Juli noch in einem intakten Point&Figure-Verkaufssignal und die Relative Stärke zum Nasdaq100 war auch – sagen wir es mal so – wenig motivierend für die Bullen.

Allerdings nahm ich mir die Frechheit heraus, meine Wünsche zu äußern. Eigentlich waren es eher Bedingungen, die die Apple-Aktie charttechnisch erfüllen sollte, bevor ich diese wieder bullish sehen würde.

Hier muss noch Einiges geschehen, bevor der Wert für den Investor wieder interessant wird.

Ein Bruch der 460 wäre ein Anfang, allerdings dürfte dieser bei aktuellen Notierungen von 425 USD noch in weiter Ferne liegen.

Und die nächste Baustelle ist einfach die Relative Stärke (oder besser: Schwäche), die klar anzeigt, dass zumindest die großen Anleger wenig Interesse an diesem Wert zeigen.

Hier möchte ich zumindest eine Stabilisierung sehen, bevor ich mich ernsthaft in diesem Wert engagiere.

(Sie finden die komplette Analyse vom 22. Juli HIER.)

Und was soll ich sagen? So ähnlich müssen sich Kinder zu Weihnachten fühlen, wenn ihre Wunschliste komplett “abgearbeitet” wird und die Präsente vollzählig auf dem Gabentisch liegen.

Check: 460 USD am 2. August “geknackt”       http://tradersecke.net/bilder/Der-PointFigure-Investor-Immer-die-beste_E366/haken-0015_3.gif

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure Apple: Kursziel 635 USD und stärker als der Nasdaq100

Der Aktie gelang es, die in der Analyse vom geäußerten “Wünsche “ zu erfüllen. So nahm Sie am 2. August die Marke von 460 USD und befindet sich seitdem in einem intakten Point & Kaufsignal. Dessen Kursziel liegt bei aktivierten und bestätigten 635 USD. (Vertikal berechnet, Aktivierung durch Rücksetzer am 9. August, Bestätigung durch nachfolgende X-Spalte)

Dieses Point&Figure-Verkaufssignal würde erst durch ein Erreichen der 450 USD und der damit verbundenen Ausprägung eines Point&Figure-Verkaufssignals negiert.

Check: Relative Stärke zum Nasdaq100          http://tradersecke.net/bilder/Der-PointFigure-Investor-Immer-die-beste_E366/haken-0015_3.gif

Auch hier tut sich seit seit dem 14. August Bemerkenswertes:

Der Point&Figure-Chart der Relativen Stärke befindet sich in einem intakten Kaufsignal und lässt eine weitere – und noch stärkere Outperfomance der Apple-Aktie zum Nasdaq100 erwarten.

Apple: Weiterhin interessant

Wer nicht direkt bei der – oft zitierten – Marke von 460 USD eingestiegen ist, sollte sich das aktuelle Chance-Risiko-Verhältnis vor Augen halten.

Bei aktuellen Notierungen um 500 USD, einem Stop von 450 USD und einem Kursziel von 635 USD weist die Aktie immer noch ein mehr als brauchbares Chance-Risiko-Verhältnis von 2,7:1 auf.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

Börse ist einfach, keiner braucht ein kompliziertes Trading-System. Einfach nur konsequent sein, mit Point & Figure. Hier klicken, solide Gewinne realisieren. Börse ist so einfach.

Bildquelle: Pressefoto Apple


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here