Zehn vor Zehn: DAX weiter mit Zurückhaltung, Wall Street belastet

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich am Ende einer öden Handelswoche mit neuerlicher Zurückhaltung. Schuld sind wieder einmal die Sorgen um ein Ende der Anleihekäufe in den USA. Zwar gab es gestern keine eindeutigen Konjunkturdaten, die auf ein baldiges Ende hindeuten, dennoch scheint an der Wall Street die Angst umzugehen. Letztlich auch kein Wunder, fehlen doch zum Ende der Berichtssaison die Impulse für neue Höhen. Doch heißt es heute auch abwarten: Denn im Lauf des Nachmittags kommen zahlreiche US-Daten, die das Steuer wieder in Richtung Aktienhausse umdrehen könnten.

CH_846900_20130816

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,2% 8.361
MDAX -0,3% 14.684
TecDAX -0,3% 1.027
Euro 1,3344 US-Dollar
Gold 1.363 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Comeback der Zins-Angst

Commerzbank ideas daily – DAX: im Korrekturmodus

HSBC – USA als Spielverderber

DB X-markets DAX heute – DAX – Tiefschlag am Donnerstag

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Seitwärts zwischen 8300 und 8415

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX: 8300-Punkte-Marke verhindert Mini-Crash

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here