Zehn vor Zehn: Zurückhaltung kehrt zurück, Commerzbank und K+S haussieren

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Der DAX zeigt sich am Freitag nach der starken Vortagesperformance wieder von seiner zurückhaltenden Seite. Neben fehlenden Konjunkturimpulsen sorgen auch die wenigen Quartalszahlen nicht für eine allgemeine Kauflaune. Die Topgewinner im DAX sind derweil dieselben: Commerzbank und K+S. Während die Commerzbank erneut von den gestrigen Zahlen profitieren kann, scheint bei K+S die Eindeckung der Shorties in Verbindung mit optimistisch gestimmten K+S-Fans Wirkung zu zeigen. Gerade für K+S ist diese Erholung elementar, da so ein möglicher DAX-Abstieg Ende des Monats verhindert werden kann.

ElringKlinger trotzt Automobilkrise

Der im MDAX notierte Automobilzulieferer ElringKlinger konnte den Konzernumsatz und das EBIT im zweiten Quartal 2013 trotz der fortgesetzten Schwäche der europäischen Pkw-Märkte weiter steigern. Die Umsatzerlöse stiegen um 6,0 Prozent auf 303,3 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 2,6 Prozent und erreichte 39,3 Mio. Euro. Das Periodenergebnis nach Anteilen Dritter erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 25,3 Mio. Euro auf 26,2 Mio. Euro. Mit diesen Zahlen im Hintergrund ist die Aktie seit Handelsbeginn Spitzenreiter im MDAX.

CH_846900_20130809

09.50h/ Frankfurt

DAX: +0,2% 8.330
MDAX +0,1% 14.685
TecDAX +0,1% 1.019
Euro 1,3381 US-Dollar
Gold 1.311 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily – Starke Bilanzen

Commerzbank ideas daily – DAX: aufwärts/seitwärts erwartet

HSBC – Besser, aber schon gut genug?

DB X-markets DAX heute – DAX – Die Bullen versuchen sich am Konter

BNP Paribas DAX daily Tendenz: Seitwärts zwischen 8200 und 8350

UBS KeyInvest DailyTrader – DAX wieder über der 8300-Punkte-Marke

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here